Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vom Schmetterling“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.07.2019

...Uschi, manchmal möchte man auch gerne ein Flatterling sein.
LG Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (18.07.2019)

...Bertl, ich auch mitunter ;-)) Herzlichen Dank! Schicke dir einen flatterhaften Gruß in den Abend, Uschi


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 13.07.2019

dein Schmetterling genießt jetzt die Freiheit; gerade hat er hier bei den Blumen eine kleine Pause gemacht, um gleich wieder weiterzufliegen.
Sehr schön, dein Gedicht.

Liebe Grüße
Ingrid


 

Antwort von Ursula Rischanek (13.07.2019)

Ein Dankeschön auch dir liebe Ingrid, wunderschöne Geschöpfe die mitunter bildlich nicht immer so leicht fedtzuhalten sind. Bezauberndes Wochenende wünsche ich dir und sende liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 12.07.2019

Sehr schön und behutsam Deine Zeilen, Uschi.

LG Horst

 

Antwort von Ursula Rischanek (13.07.2019)

Lieber Horst, ...ein flatterhaftes kleines Ding....der wunderschöne Schmetterling...ihn zu befreien mir ward Pflicht...und er strebte gleich zum Licht...macht noch auf `ner Rose Halt...für mich ein Bild àls wär`s gemalt! Herzlichsten Dank auch dir, ich freu mich! Liebe Wochenendgrüße, Uschi


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 12.07.2019

Hallo und guten Tag.

Ein Schmetterling der flattert fleissig,
sitzt gern auf der Blume (weiss ich),
sieht gut aus, ist lebensfroh,
bei den Tieren ist das so.

Schönes Gedicht,
meint Roland

mit freundlichem Gruß

 

Antwort von Ursula Rischanek (13.07.2019)

Hallo lieber Roland, herzlich dankend auch dir, es freut mich sehr, wenn dir meine Zeilen gefallen haben. Liebe Grüße aus Wien ins Wochenende zu dir, Uschi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 12.07.2019

Liebe Uschi,

ich sehe den flatternden Schmetterling, ich will raus, in die Sonne. Wie schön du das beschrieben hast, um endlich den erlösenden Schritt zu tun, loslassen. Das kleine Herz des Schmetterlings höre ich schlagen...Einfach schön!

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Ursula Rischanek (13.07.2019)

Liebe Margit, wie könnte ich anders, als dem zauberhaften Geschöpf zur Freiheit verhelfen, es begab sich wirklich so und zwar bei mir im Wintergarten; und er flog ins Freie um auf der nächsten Rose zu rasten um danach aufzusteigen in himmlische Höhen! Ich danke dir und sende herzliche Grüße, Uschi


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 12.07.2019

Liebe Uschi,

wundeschön hast du die unfreiwillige Gefangenheit des
Schmetterlings geschildert. Er sehnt sich nach dem Duft
der Blüten und der Sonne. Mit fremder Hilfe wird es ihm
zuteil und kann sein Leben genießen.

Herzliche Grüße von Hldegard

 

Antwort von Ursula Rischanek (13.07.2019)

Liebe Hildegard, ich freu mich, daß dir meine Gedanken zu dem zauberhaften Wesen gefallen - gern gesehene Besucher in meinem Garten, herzlichen Dank und ganz liebe Grüße auch dir! Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).