Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Letzte Wahrheiten Nr. 37“ von Klaus Lutz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 20.07.2019

Lieber Klaus,

besser kann man das nicht beschreiben.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Klaus Lutz (23.07.2019)

Danke für den Kommentar! Bleib dran! Klaus


Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 19.07.2019

Teils, teils....
Ich möchte dir etwas erzählen.Ein Erlebnis, das mich tief berührt hat.
Eine bunte Menge Menschen - die singt. Keinen Text, nur Töne. Töne, die einfach irgendwie rauskommen. Egal, welcher Ton, Selbstlaute, Summen - was auch immer.
Zuerst - hörte es sich schrecklich an. Dysharmonisch, schräg, ja fast gruselig, ja fast schmerzhaft.
Nach und nach - entwickelte sich eine gewisse Dynamik - bis nach einiger Zeit - das, was zu hören war - wunderschön, ja zauberhaft war. Jeder war zutiefst berührt.
Es erinnert mich daran, dass Wissenschaftler heraus fanden, dass - wenn Menschen zusammen sind, etwas tun, singen, tanzen uws. - sich der Rhythmus ihres Herzschlages angleicht.
Wir entwickeln uns weiter - indem jeder von uns seine Individualität lebt, inspiriert von den Ideen, der Vielfalt anderer.
Wir sehen, hören, berühren, schmecken etwas - und dann kommt der zündende Impuls.
Ja, es läuft in der Welt so einiges schief. Ja, manches wäre vielleicht besser machbar....
Ich möchte trotzdem den Blick nicht verlieren, dass auch unsere Großeltern, Urgroßeltern Flüchtlinge, Auswanderer usw. waren. Wie viele sind in den Kriegen in alle Welt ausgewandert/geflüchtet?
Wenn wir noch weiter zurück gehen, würden wir möglicherweise feststellen, dass wir mit der ganzen Welt "verwandt" sind. Wir sind bereits vermischt...
Ich stimme dir zu, dass es eine Herausforderung ist, wenn verschiedene Kulturen aufeinander treffen. Gleichzeitig geschieht das nicht erst heute - sondern laufend in der Menschheitsgeschichte.
Es ist ein Spagat, verschiedene Ansichten zu haben, Religionen, Kulturen - jedem das seine zu lassen - ohne Missionierung. Dafür ist sehr viel Achtung und Respekt erforderlich - und es braucht Zeit zu wachsen. Es liegt an uns....
Es ist glaube ich keine Frage mehr - wollen wir das, oder wollen wir das nicht...
Es ist wohl eher die Frage - wie ist es möglich und wie können wir zum Gelingen beitragen.
Ein Mensch alleine....ist kein Chor.
Ein Chor aus vielen Stimmen - ergibt eine Resonanz, die Herzen, Welten bewegt - und Gänsehaut-Feeling beschert. Lg, Anita




 

Antwort von Klaus Lutz (23.07.2019)

Ich gleiche die Situation mit der Wirklichkeit ab! Und da ist das alles realtiverende verblödete gutmenschliche Scheisse, was Du von Dir gibst!! Wo ich mich frage: "Wie kann man so einen Mist schreiben, wenn einem klar wird was hier mit diesem Flüchtlingsproblem abgeht! Und wie damit dieses Land an die Wand gefahren wird! Man muss schon Micky Mouse Hefte lesen! Und Micky Mouse in der Birne haben um so was zu schreiben! Ich übersetze aber die "Animal Farm" ins bayrische! Das wrid Dir die Augen öffnen! Klaus


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 18.07.2019

Der Wahrheitsgehalt deiner Kreation, Klaus, besitzt Tiefgang. Denke als jemand, der mit vielen Ausländern zusammenarbeitet, dass auch Migranten dazu gehören! Liebe Grüße von RT.

 

Antwort von Klaus Lutz (23.07.2019)

Ich arbeite mit vielen Ausländern zusammen! Oh! Oh! Oh! Darum geht es nicht! Ich würde mal die Konsequenzen dieser Masseneinwanderung bedenken! Industrie 4.0! Bis zu 50 % der Leute werden in den nächsten Jahren arbeitslos! Dann die Belastung der Renten und Sozialkassen! Dr. Krall ein Ökonom! Prof. Sinn auch ein Ökonom! Die sagen das ist nicht bezahlbar! Und es sprengt in spätestens 10 Jahren diesen Staat auf allen Ebenen! 0,6% dieser Leute sind wirklich Flüchtlinge! Alles andere sind Invasoren! Ohne Ausbildung! Ohne Chance ein Arbeit zu finden! Und ohne jeden Willen sich zu integrieren! Den Sozialstaat abzocken darum geht es! Aber Du arbeitest mit Migranten zusammen! Und die gehören zu uns! Wie kann ein gebildeter Mensch so den Überblick verlieren! Und so einen absolute Blindheit für das besitzen, was hier in Wahrheit geschieht! Das ist der verrückt! Und zeigt den kollekt. Wahnsinn der westl. Länder! Das ist so grenzenlos bekloppt! Übertrage diese Poilitik auf dein Privatleben! Und Du bist in einigen Monaten total Pleite! Klaus


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 18.07.2019

Da hast Du völlig Recht. Multikulti ist gefährlich...
Jeder soll in einem Verein das selbe Interesse haben, sonst wird es Chaos.
Migration gehört dazu...
Herzlich
der Paul

 

Antwort von Klaus Lutz (23.07.2019)

Der Verein ist ein richtig gutes Beispiel! Denn genau so ist es! Danke für den Kommentar! Klaus


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 17.07.2019

Großartig geschrieben !
HG Olaf

 

Antwort von Klaus Lutz (23.07.2019)

Wenn seine Göttlichkeit Klaus nachdenkt! Da wird jeder Guru, Jeder Philosoph! Und jedes Genie zum Gartenzwerg! Dabei halte ich mich wahnsinnig zurück! Und spiele prakttisch nur mit dem kleinen Finger! So bin ich nun mal! Danke für den Kommentar! Klaus


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.07.2019

...ja Klaus, da ist viel dran und du hast wieder einmal Recht!
GN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Klaus Lutz (23.07.2019)

Danke für den Kommentar! Multikulturelle Gesellschaften funktionieren nirgendwo! Die Asiaten bilden ihre eigenen Viertel! Also die Chnesen! Du hast in jeder Weltstadt ein Chinatown zum Beispiel! Die Leute nerven niemanden! Und fallen überhaupt nocht auf! Es gibt einen Ausspruch von einem ehemaligen Präsident von Soingapur! Der geht so: Du kannst alle Rassen integrieren! Alle Kulturen! Und alle Religionen! Mit Ausnahme des Islams! Das ist die Wahrheit! Gib mal bei Google: "Islam Inzest" ein! Dann hast Du einen der Gründe warum das so ist! Klaus


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).