Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sommerausklang“ von Ingrid Drewing

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Drewing anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Night Sun (m.offermannt-online.de) 05.08.2019

Liebe Ingrid, die Lindenblüten des Frühsommers sind verduftet, die ersten Fruchtstände des Hochsommers mit ihren gepaarten Blättern bedecken schon ockerfarben die Wege und die augusttypischen Sommerblumen wie Sonnenblumen, Goldruten, Springkraut, Mädesüß und Blutweiderich zeigen das stete Voranschreiten des Hochsommers. Dir herzlichen Grüße und einen angenehmen Abend, Inge


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 04.08.2019

Dein Gedicht ist sehr poetisch. Ich habe es gern gelesen.
Vielleicht müssen wir auch mehr lernen, dem Schönen
gegenüber dankbar zu sein. Es hat viel geregnet und
an manchen Orten auch zu viel des Guten. Wir haben
aber auch aufgehört zu glauben, dass man ein göttliches
Wesen dafür verantwortlich machen kann, weil da der
Mensch ist, der für seine Umwelt verantwortlich zeichnet.
Auch die Welt selbst war in ihrer Entwicklung nicht immer
"heil". HG Olaf


rnyff (drnyffihotmail.com) 04.08.2019

Dein Gedicht hat es in sich. Wunderbar aussagekräftig und in sich geschlossen. Bestens! Herzlich Robert


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.08.2019

Nun, ja . des milden Regen's Sprühen....
Eigentlich war es heiß - und wenn Regen, dann geschüttet...
Aber das Gedicht ist wieder ganz toll!- Echendorff hätte seine Freude dran gehabt!
Herzlich der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).