Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Fridays for Future“ von Irene Lichtenberg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Lichtenberg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 08.08.2019

Liebe Irene, es ist gut, dass das Klima-Thema jetzt von allen politischen Parteien aufgenommen und wohl auch angegangen wird. Ich wäre jedoch sehr froh, wenn die jungen Menschen das an Samstagen oder Sonntagen gemacht hätten. Nur - dann wäre ein Schuleschwänzen irrelevant. "Sundays for future" wäre viel glaubhafter! Zu unserer Schulzeit hätte es für das Fernbleiben der Schüler zunächst einen Tadel, dann eine Verwarnung, schließlich den Verweis vom Gymnasium gegeben. Trotzdem kann ich mich mit dem Inhalt deines Gedankengangs anfreunden. Freundlich grüßt dich RT

 

Antwort von Irene Lichtenberg (09.08.2019)

Hallo Rainer! Ja, das mag bei einer Teilmenge der demonstrierenden Schüler ganz sicher ein willkommener Anlass gewesen sein, dem Unterricht fern zu bleiben. Aber ich glaube auch, dass sich das verändert hat. Ich glaube, dass sich diese große Menge junger Menschen, die teilweise ihre Ideale verfolgten, teilweise einfach nur "chillen" wollten, zu einer ernst zu nehmenden Bewegung gemausert hat, die auch das Denken der Schulschwänzer zumindest teilweise verändert hat. Ich habe mich sehr gefreut, dass diese Demonstranten nicht einfach zum Sommerurlaub nach Malle abgedampft ist, als die Ferien anbrachen. Nein, ganz im Gegenteil: sie haben eine Veranstaltung ins Leben gerufen, die FRIEDLICH, kreativ und mit Respekt vor den Mitmenschen abgelaufen zu sein scheint. So jedenfalls die Berichterstattung. Ich finde das großartig. Es mag naiv klingen, aber ich glaube einfach, dass die Zeit dafür da war/ist. Und wenn etliche dieser protestierenden Menschen ihren Lebensweg über ein Studium in Umwelttechnologie oder ähnliches lenken, dann hat unsere Gesellschaft etwas wertvolles gewonnen, ganz abgesehen davon, dass die Politik diese Vorgänge nicht mehr ignorieren kann. Ich persönlich finde, diese jungen Menschen geben Anlass zur Zuversicht. :o)


MarleneR (HRR2411AOL.com) 08.08.2019

Hallo, Irene,

du sprichst mir aus dem Herzen. Diese Bewegung der Jugend, sie ist
längst überfällig und auch wenn sie von Vielen belächelt wird, sie werden
weitermachen. Denn es ist ihre Zukunft, ihre Welt, die es zu erhalten gilt,
nicht die alten Wertvorstellungen von Politikern und anderen sogenannten
Mächtigen. Und hoffentlich ist es noch nicht zu spät, für unsere Erde und die
Zukunft der Kinder.

Liebe Grüße zu dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).