Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„NACH SPREMBERG ZUM HEIMATFEST“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lieder und Songtexte“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 10.08.2019

Lieber Michael,

eine schöne Ode an deine Heimat. Ich war einmal in der Nähe. In Spremberg akllerdings nicht. Wir haben Verwandte am Scharmützel See.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Michael Reißig (19.08.2019)

Lieber Karl-Heinz, meine eigentliche Heimat ist schon etwa 160 km von Spremberg entfernt. Aber ich war des Schlagers wegen einige Male in dieser wundervollen Gegend gewesen und habe auch das Heimatfest besucht. Und dies hatte mich bewogen, es doch mal mit dem Schreiben eines Songs zu versuchen! Vielen Dank für den tollen Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 08.08.2019

Lieber Michael,

das klingt nach Heimat im wahrsten Sinne des Wortes. Die Lausitz ist mir bekannt wie Ostritz (hat auch tolle Umzüge), Hagenwerder, Görlitz, Bad Muskau usw. Ich habe Verwandte dort bis runter nach Zittau. Die Braunkohlenlöcher werden zu schönen Seen und mit Wassersport und Fremdenverkehr aufgefüllt. Eine herrliche Landschaft. Franziska Wiese ist ja der Höhepunkt, ich sehe und höre sie gern. Aber der Weg dorthin ist zu weit. Schade. Dir wünsche ich allerdings viel Freude.

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Michael Reißig (19.08.2019)

Liebe Margit, ich danke dir von Herzen für die wundervolle Beschreibung! Das Heimatfest in Spremberg gehört nun mittlerweile der Geschichte an, jedoch die Erinnerungen an Franzis tolles Konzert, sowie an das nachfolgende Fantreffen werden in meinem Herzen weiter leben! Es war so eine herzliche Atmosphäre, dass wir uns wie eine große Familie fühlten. Franzi ist auch eine sehr warmherzig Künstlerin und ist mit ihrem Song "DACH DER WELT" zurzeit in zahlreichen Hitparaden vertreten. Mir ist bekannt, dass Franzi Spremberg stark ans Herz gewachsen ist. Ihr und ihrer bezaubernden Heimat zuliebe habe ich das Experiment, einen eigenen Song zu schreiben, gewagt. Freilich ist es nicht vollkommen, aber eines Versuche war dies durchaus wert. LG. Michael


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 08.08.2019

wenn es nicht so weit von uns wär, würde ich nach deinen einladenden Zeilen sicher hinfahren, lieber Michael. LG von Monika

 

Antwort von Michael Reißig (19.08.2019)

Liebe Monika, ich danke dir sehr herzlich für die lieben Worte! Franzis Auftritt zum Heimatfest fand ich einfach mega! Und mit dem Song aus ihrem aktuellen Album ALLES WEISS - "DACH DER WELT", erstürmt FRANZISKA WIESE zurzeit gleich mehrere Hitparaden! LG. Michael


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 08.08.2019

...Michael, du wirst ja immer kreativer.
Viel Erfolg mit deinem Song und lG, Bertl.

 

Antwort von Michael Reißig (19.08.2019)

Lieber Adalbert, wenn man das Glück hatte, solch faszinierenden Vorbildern wie beispielsweise Franzi zu begegnen, sind die Voraussetzungen, die es möglich machen, über den eigenen Schatten zu springen und sogar weit über sich hinauszuwachsen, auf jeden Fall gegeben! FRANZISKA WIESE ist übrigens mit ihrem aktuellen Song "DACH DER WELT" zeitgleich in mehreren Hitparaden vertreten und sogar im Wettbewerb von "RADIO SALZBURG", konnte sie sich zwischenzeitlich sogar bis auf Platz 4 nach vorn schieben. Ich danke dir für das tolle Kompliment! LG. Michael


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 08.08.2019

Spremberg werde ich mir merken Michael und „schau mer mol“! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Michael Reißig (19.08.2019)

Lieber Franz, das Lausitzer Seenland dürfte für dich garantiert ein Begriff sein. Eine wunderschönes Fleckchen Natur. Allerdings in der mangelnden Infrastruktur sehe ich noch ein großes Problem, was zur Folge hat, dass sich Investitionen äußerst schwierig gestalten. Eine Autobahn ist weit und breit nicht in Sicht, weshalb man sich etwa 40 km über Landstraßen mühsam vorantasten muss. Die Politik verlangt einen möglichst zeitnahen Ausstieg aus der Kohle, gleichzeitig wird durch diese Versäumnisse das Ansiedeln neuer Arbeitsplätze erschwert. Laut Statistik hat Spremberg 30 Prozent der Einwohner verloren! Ich danke für den tollen Kommentar! LG. Michael


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).