Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jammergedicht“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauriges“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.08.2019

Auch wenn ich nie ein Tier besaß, liebe Monika, kann ich das nachempfinden. Dein Tier ist im Hundehimmel bestimmt gut aufgehoben! Herzlichst RT


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 11.08.2019

Die ist aufrichtige Trauer! Liebe Grüße Dir in den Sonntag der Franz

 

Antwort von Aylin . (11.08.2019)

danke, Franz. LG von Aylin


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 10.08.2019

Manch ein Verlust
wiegt tonnenschwer,
legt sich auf unsre Brust.
Wir genügen uns
dann selbst nicht mehr
- zu allem fehlt die Lust.
Das ist das Leid der Liebe...
Es fällt uns heftig an.
Erst wenn wir ausgelitten,
Neues beginnen kann.

Liebe Monika, gebe dir Zeit
und erschrecke nicht so sehr
darüber, wenn es dich so reißt.
Du weißt...

Liebe Grüße und Gedanken von mir
- Renate

 

Antwort von Aylin . (10.08.2019)

liebe Renate, hatte dich schon vermisst. Danke, dass du dieses Gedicht kommentierst. Du hast ja so recht! Erst wenn wir ausgelitten, kann neues beginnen. Das wird wohl dauern...LG von Monika


claudia savelsberg (cs205web.de) 10.08.2019

Liebe Monika,
Du jammerst nicht, Du trauerst aufrichtig um den Verlust eines geliebten Wesens, was ich als Hundebesitzerin nur zu gut nachempfinden kann. Meiner verstorbenen Hündin habe ich sogar in "Abschied von Emma" ein Denkmal gesetzt. Magst Du mal reinschauen? Ich wünsche Dir viel Kraft in dieser schweren Zeit und grüße herzlich, Claudia

 

Antwort von Aylin . (10.08.2019)

danke , liebe Claudia, für deine lieben Worte. Schick mir doch einen Link zu dem Gedicht. LG von Monika


Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 10.08.2019

Ein kleiner Tod, werte MONIKA.
Ich habe es miterlebt bei einer Nachbarin,
dieser verstarb ihre freilaufende Katze.
Sie wollte danach seleber nimmer leben.
Doch nun lebt sie immer noch.
Und besser als zuvor:
sie lebt nun nimmer von ihrer Katze herunter:
wandert täglich, geht auch mal ins Konzert -
und sie hört besser zu!
Irgendwie ist sie von der Katze mehr zu sich selber gekommen.
- So war es bei ihr.
Von AUGUST, einem Hofhundfreund
(in meinen Knabenjahren war's der Butzi,
ein Schäferhund auf dem Bauernhof eines Onkels)

 

Antwort von Aylin . (10.08.2019)

danke, August, für deine tröstenden Worte. LG von Monika


Silberfee (daisy1190a1.net) 10.08.2019

Ich kann es dir sehr nachfühlen wie es dir nun geht
war es doch bei uns vor wenigen Wochen ebenso.
Nun nach langer Überlegung wird in 14 Tagen eine neue `Herzensdiebin` bei uns Einzug halten.
Für mich die beste Therapie und im Herzen wird sie ohnehin immer ihren Platz bei mir haben.

"So unerklärlich...."
Gar vieles ist oft unerklärlich;
Gedanken kommen noch dazu,
was and're denken ist entbehrlich,
mir ließ es jedoch keine Ruh'.

Vor ein paar Tagen musst es sein,
ein Hundeherz, es schlägt nicht mehr.
Mein Westie, er schlief friedlich ein,
die Leere ist's, sie schmerzt so sehr.

Und so geschah's am Abend noch,
ein schöner weißer Schmetterling
im Garten an der Blüte roch;
welch ein bezaubernd kleines Ding.

Ich frag mich nun, könnt's wirklich sein,
gibt's auch bei Tieren eine Seele ?
Wär's möglich, sie schaut nochmal rein
und sagt: ich weiß, dass ich euch fehle!

© Uschi R.

Schicke dir ganz liebe Grüße, Uschi

 

Antwort von Aylin . (10.08.2019)

ja, das wäre durchaus möglich, liebe Uschi. Ich glaube an Seelenwanderung. Habe eine Kurzgeschichte geschrieben( ein Stück vorm Himmel) auch über ein ähnliches Phänomen am Todestag. Wenn du magst, schick ich sie dir mal per Mail. Einstellen möchte ich sie glaube ich nicht. Danke für deine mitfühlenden Verse. LG von Aylin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).