Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„In dunklen Nächten, schwarz und klar“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tod“ lesen

Tensho (eMail senden) 10.08.2019

Mein lieber Georges,
ein wahrhaft dunkles Gedicht, welches mir sehr zusagt. Es wird gern vergessen, dass die Menschen schon immer ihr Vergessen mittels Drogen pur oder mittels diverser Mixturen herbeigeführt haben.
Vielleicht gar nicht so schlimm, weil noch jedes Leben zum Tode geführt hat.
Herzliche Grüße und dir ein schönes Wochenende, Bernhard

 

Antwort von Georges Ettlin (10.08.2019)

Du bist ein pragmatischer Denker, lieber Bernhard. Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Georges...


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 10.08.2019

Lieber Georges

Hoffentlich kein authentisches Gedicht.
Auf jeden Fall Worte, die so passend
zu der Suchtthematik sind und deshalb
jeden Leser schockieren wird.
Meine Hochachtung zu diesen Zeilen.

L.G. Roland

 

Antwort von Georges Ettlin (10.08.2019)

Dein Gedicht von heute hat mich auch beeindruckt, lieber Roland. Ich hatte persönlich mit Süchten nie zu tun. Dein Thema zur Umwelt hat mich schon 1954 beschäftigt, als ich darüber redete, befahl man mir zu schweigen und nahm mir die Bücher weg... Als ob ich zu keinen eigenen Gedanken fähig wäre. Man hat mir kein eigenes Licht zugetraut, weil ich ja noch "zu jung" war... Herzlichen Dank und einen lieben Gruss von Georges


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).