Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Wachstumszwang“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.08.2019

...nun, irgendeiner bist du nicht,
du schreibst und tust nur deine Pflicht.

Robert, es heißt doch immer "Alles fließt" ( panta rhei )
dabei muss alles wachsen; so müsste es eigentlich "Alles wächst" heißen.

GN8 und lG,
Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (13.08.2019)

Danke Dir, doch bin ich froh, bin seit Jahren pflichtenfrei. Fliessen und wachsen ist ähnlich, aber nicht gleich. Das Ende des Kapitalismus wird greifbar. Herzlich Robert


sifi (eMail senden) 12.08.2019

Lieber Robert,
als Kind war ich auch eher ein kleiner Wicht.
Man hat mich dann in eine Wachstumszwangsjacke gesteckt.
Jetzt ist immerhin ein großer Wicht aus mir geworden.
Letztes Jahr habe ich an Weihnachten tatsächlich
den Hauptpreis gewonnen beim Schrott-Wichteln.
LG Siegfried

 

Antwort von Robert Nyffenegger (12.08.2019)

Da kann ich Dir nur ganz herzlich gratulieren. Beneide Dich, kriege immer nur Trostpreise und die trösten so schlecht. Mit Dank und Gruss Robert


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 12.08.2019

Hallo lieber Robert. Wir werden mit Sicherheit noch erleben, wo wir große Fehler gemacht haben, doch große Sorgen sind meinen Kindern und Enkelkindern für die Zukunft bezogen! Grüße Franz
*Habe gerade den Kommentar vom Staatschef "Bolsonaro" betr. Abholzung Regenwald in Brasilien gelesen! Ein Narr unter vielen Narren!
Grüße Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (12.08.2019)

Danke Dir und mach Dir bitte keine Sorgen, denn ich habe festgestellt, dass mit Sorgen niemandem geholfen ist. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 12.08.2019

Lieber Kleinaffen-Züchter Robert...
W ozu in sanfter TorTOUR wachsen und gedeihen?
A us´m Teufelskreis wird sich kein Bäuerle befreien...!
R ichtigen Puffmais ohne GENE
M acht jeder unkorrupt Kleene ;-))
E in SchlarAFFENland halt...kannste mir verzeihen?!?
--->>
GELDSEGEN aus der ewig blinden EU
sind grenzenlos für ´ne genormte KUH!!!
Herzl. satierische Abendgrüße
vom ungenormten Schwabenfreund Jürgen
(...der hier nur nachhaltig MIST anbaut :-)))

 

Antwort von Robert Nyffenegger (13.08.2019)

Mein Lieber hab Dank und Recht hast Du. Die EU mit ihrem Affentheater, sie wächst und wächst, aber nur die Grösse, nicht die Qualität. Wer hat, bezahlt und Gegenleistung ist Null, ausser Ärger und Verdruss. Wer schlau ist, zischt ab. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).