Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herbstlich?“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 13.08.2019

Vielleicht betest du einfach zu wenig.

HG Olaf

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (14.08.2019)

Hihihi - daran muss es wohl liegen, lieber Olaf! Dank und GLG vom Paul


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 13.08.2019

Ja lieber Paul, bei der Hitze sind mir auf meinem fast kahlen Kopf auch einige Haare ausgegangen und braune Blätter, die finde ich zuweilen im Garten aus! Es war zu viel! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (14.08.2019)

bei uns ist es wohl mehr das Alter - zumindest das mit den Haaren,,, merci vom Paul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 13.08.2019

Es herbstelt nicht nur die Natur,
der Mensch g'hört holt aa dazua,
die Sommerbräune geht schnö weg,
sie dient nur einem Eigenzweck,
sou wern'd Blatt'l oiwei immer göber,
und scheina werma aa neid söber.

Paul, bleib munter,
lG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (14.08.2019)

Volltreffer, lieber Bertl! merci vom Paul


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 13.08.2019

Da musse unnsa Omma fragen... die kann dich dat erklärn tun... mitte Blätters.
LG Hotte


 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (13.08.2019)

Hihihi - Schmunzeldank wieder, lieber Hotte!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).