Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Aphorismus“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 13.08.2019

Wie kann man seinen Weg flüchtig ins Auge fassen ?
HG Olaf

 

Antwort von Margit Farwig (14.08.2019)

Eine gute Frage, sie laufen frei herum und biedern sich an und fallen auf die Nase...:-))) Danke und liebe Grüße Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 13.08.2019

Hinschauen, sich dem dann auch stellen kann nicht nur angenehm sein. Aber alles andere ist "Augenwischerei".
Eine klare Aussage macht Dein Aphorismus.
Herzliche Grüsse zu Dir, liebe Margit.Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (14.08.2019)

Es trifft den Kern, liebe Ingeborg, dafür sage ich herzlichen Dank und Dir liebe Grüße von Margit


Silberfee (daisy1190a1.net) 13.08.2019

...und selbst wenn er den Duchblick erlangt,
so ist dieser oftmals getrübt!

Sehr wahre worte liebe Margit und in der heute hastenden hetzenden Zeit noch umso mehr!!!

Liebe Grüße, Uschi

 

Antwort von Margit Farwig (14.08.2019)

So sehe ich das auch, liebe Uschi, sie laufen frei herum, biedern sich an und fallen auf die Nase. Ein Dankeschön und liebe Grüße, Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).