Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ode an die Galle oder Abschied tut weh“ von Claudia Ramm

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Claudia Ramm anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

hgema (infolyrik-kriegundleben.de) 14.08.2019

Hallo Claudia,

schön beschrieben, das Galleleiden. Ich habe sie letztes Jahr nach langen Leiden rausbekommen und es geht mir wieder gut. Was man nicht verträgt, muss dann jeder für sich selbst herausfinden, aber viele können dann wieder alles essen, LG Heidrun

 

Antwort von Claudia Ramm (14.08.2019)

Hallo Heidrun, da bin ich wohl noch am Anfang.... mal sehen, was sich meine Galle noch so Schönes mit mir einfallen lässt :-) LG, Claudia


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.08.2019

Die liebe Galle hat schon ihre Tücken, doch letztlich kann man ja angeblich ohne Gallenblase gut leben. Ob dies jedoch gut ist? Wie auch immer, man muss auch die Galle und die Gallenblase mit Humor sehen und die Idee von Dir gefällt mir! Grüße Franz Dir liebe Claudia

 

Antwort von Claudia Ramm (14.08.2019)

Hallo Franz, ja, ja, die Galle macht mir derzeit so einige Probleme. Wahrscheinlich muss sie, über kurz oder lang, raus. Dies hat mich zu dem Gedicht inspiriert. Liebe Grüße von Claudia


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 13.08.2019

...Claudia, humorig geschrieben, doch mit der Galle ist nicht zu spaßen.
LG Bertl.

 

Antwort von Claudia Ramm (14.08.2019)

Hi Bertl, wem sagst du das! Mich überfallen die Schmerzen immer ohne Vorwarnung. Ist gar nicht schön, kann ich dir sagen. Liebe Grüße von Claudia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).