Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kletterübung“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sport“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com) 14.08.2019

Du musst eine Sprosse der Leiter vom Nachbar im oberen Drittel ansägen, dann hast Du bald einmal Ruhe. Kannst ja immer noch sagen, ich hätte das empfohlen. Herzlich Robert

 

Antwort von Brigitte Waldner (14.08.2019)

Lieber Robert, Deinen beherzten Rat rechne ich Dir hoch an. Danke. Schöne Grüße von Brigitte


Margitta (margitta.langegmx.net) 14.08.2019

Hallo Brigitte,

ich stelle mir die Frage, da deine Gedichte fast immer von Einbrüchen
handeln - wie kann es sein, dass man immer bei dir bricht ein? Die Polizei angeblich nichts unternimmt, ob das wirklich so stimmt?

Es grüßt
Margitta

 

Antwort von Brigitte Waldner (14.08.2019)

Liebe Margitta, danke der Nachfrage, wo ich schon so viel geschrieben und so ausführlich und mich auch schon wiederholt habe, wie kann es immer noch sein, dass Du Zweifel hast? Liebe Grüße schickt Dir Brigitte.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.08.2019

Hallo liebe Brigitte. Die meisten Hausunfälle geschehen auf einer Leiter und sehr oft auf einer kleinen Leiter. Ich für meine Person habe aber einer gewissen Höhe dem Alter bezogen ein mulmiges Gefühl, ja und da wir schon schlechte Erfahrungen hatten, da bin ich gaaaaaanz vorsichtig! Die Höhe der Leiter beim Nachbar könnte ich noch verkraften. Schmunzelgrüße Dir der Franz

 

Antwort von Brigitte Waldner (14.08.2019)

Lieber Franz, der Nachbar kann seine Leiter auf mindestens 8 bis 10 Meter ausziehen. Das ist eine dreiteilige Schiebeleiter. Das ist die fast dreifache hier sichtbare Höhe. Ich habe meine Fassade selber gemalt und dafür extra ein 25 m langes dickes mittelblaues Seil gekauft, das ungefähr 800 kg tragen kann. Aber jedes Mal, wenn ich auf die Fassade oder das Dach muss, stelle ich fest, dass das Seil schon wieder geklaut ist, obwohl es im Haus in einer Abstellkammer versperrt war. Ich muss mir jetzt zum 3. Mal ein Seil kaufen. Ohne Seil steige ich nicht höher als 5 Meter hinauf. Ich befestige sowohl die Leiter, wie auch mich, wenn immer es möglich ist. Die Schwierigkeit ist für mich gar nicht das Hinaufklettern, obwohl es mir zuerst auch mulmig wird, aber das Aufstellen der schweren Leiter alleine als Frau, der Kraftaufwand, den man dafür braucht. Danke Dir und liebe Grüße von Brigitte.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).