Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Blumen des Lebens“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.08.2019

Wunderbar und liebenswert geschrieben, flower power halt, lieber Robert! Ganz herzliche Grüße an dich von RT.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (14.08.2019)

Danke Dir, flower power, Du hast Recht, das waren noch Zeiten, für die Jungen von heute mit ihrem Smartphone kaum vorstellbar. Lieber Gruss, Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.08.2019

Ich seh, du bist ein Blumenkind,
bei Blumen warst du recht geschwind,
hast einiges gelernt daraus,
und wie man sieht, man lernt nie aus.

Roberto, lG von Adalberto

 

Antwort von Robert Nyffenegger (14.08.2019)

Danke Dir. Du siehst Blumen sind was ganz besonderes. Jede blüht auf ganz verschiedene Weise, sie brauchen mehr oder weniger Wasser, halten lange oder sind rasch verblüht. Florist muss man sein, wenn man sie gut pflegen will. Herzlich Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 14.08.2019

Lieber Robert,

da hast Du wohl jede Menge Pils-Blumen genossen... (oder gegossen statt begossen)
obwohl Dortmunder bin ich leider oder zum Glück kein Biertrinker. An allem anderen könnte ich aber auch meine Freude haben ;-))

LG Horst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (14.08.2019)

Nicht zuletzt aus finanziellen Gründen war ich als Student Biertrinker. Heute jedoch Weintrinker. Mein tägliches Mittagsmahl bestand aus Tripes milanaises, Brot und einem Krug Cardinal mit schöner Blume. Kostete Sfr. 2.40 mit Trinkgeld. Das waren noch Zeiten. Herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.08.2019

Gerne gelesen lieber Robert. Ja die lieben Blumen und da meine ich nicht nur diese im Garten, auch so manches Mädel das schön wie eine Rose war werde ich nie vergessen! Na und eine gute Blume auf einem Bierchen, dies hat auch seine Klasse! Grüße Dir in den Mittwoch der Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (14.08.2019)

Danke Dir. Mit einem Strauss von Blumen ist es vorbei. Eine einzelne Rose macht schon genug Vergnügen. Und die Bierblume wird durch den Duft des Weines wunderbar kompensiert. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).