Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mittagswanderung“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 17.08.2019

Liebe Brigitte. Auf mancher Wanderung vergisst man was im Alltag oft Ärger bringt! Sollten zuweilen viele Menschen machen! Dir viele liebe Grüße der Franz

 

Antwort von Brigitte Waldner (17.08.2019)

Lieber Franz, ja, weil man abgelenkt wird und auf andere Gedanken kommt. Es grüßt Dich dankend Brigitte


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 16.08.2019

Liebe Brigitte,
Ich schließe mich dem Horst an.
Deine Nachbarn rauben dir nämlich auch die schönen Einfälle, die du - wie hier - niederschreibst.
LG Ingrid

 

Antwort von Brigitte Waldner (16.08.2019)

'Liebe Ingrid, da muss ich Dir vollkommen zustimmen!!! Danke schön für das Erinnern. Schönes WE wünscht Brigitte


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 16.08.2019

Liebe Brigitte,

es doch schön, einfach mal ein SOLCHES Gedicht von Dir zu lesen. Außerordentlich bildreich mit blumiger Sprache geschrieben. Es wäre schön, würdest Du das häufiger tun.

In der 4. Strophe, 4. Zeile ist das "und" überflüssig. Wenn Du das entfernst, ist Dein Gedicht perfekt. Kompliment.

LG Horst

 

Antwort von Brigitte Waldner (16.08.2019)

Danke schön Horst. Prinzipiell steht das Gedicht im Trochäus. Würde ich bei 4/4 das UND weglassen, dann würde "enDET" auf der zweiten Silbe betont werden. Oder es der einzige Vers, der aus der Reihe tanzt in den Jambus. Man kann es drehen und wenden wie man will, das "der" ist zu viel. Aber es ist im Deutschen nicht besser ausdrückbar. Jedenfalls fand ich keine Alternative und darum lasse ich es so stehen. Schöne Grüße von Brigitte PS.: Na siehst Du, wie schön ich erst schreiben könnte, wenn ich den Aufpass- und Zusperrterror und den Aufsperrstress nicht permanent haben würde, wegen Nachbarn, die nicht wissen, was sich gehört. Wie gerne hätte ich es auch so schön, wie andere Leute, die gute Nachbarn haben. Mein Schicksal ist ein anderes.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).