Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hornissen“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Horst Werner (horst.brackergmx.de) 17.08.2019

Hallo Wally!
Ich wurde als Kind von Hornissen gebissen!
Meine Mutter belehrte mich: Mein Junge,
du wurdes von den Hornissen nicht gebissen
sondern gestochen!
Da tat der "Biss" doppelt weh und lauter wurde mein weinen.
Liebe Grüße!
Horst Werner


Margitta (margitta.langegmx.net) 16.08.2019

Liebe Wally,

Hornissen, hatte ich in meinem Wohnzimmer. Der Schreck war groß. Habe meine Angst überwunden und diese, als sie an der Fensterscheibe saß mit einem Glas, vorsichtig einen Pappdeckel darunter geschoben gefangen. Ich habe ihr die Freiheit geschenkt. Hoffe, sie kommt nie wieder!
Gebissen wurde ich von der Kriebelmücke (darüber ein Gedicht geschrieben),
welches sehr schmerzhaft war und zu einer heftigen Entzündung führte.

Ich wünsche Dir und mir, dass wir vor weiteren Hornissen-Besuchen verschont
bleiben.

Liebe Grüße
Margitta




MarleneR (HRR2411AOL.com) 16.08.2019

Liebe Wally,

vor Hornissen hätte ich auch Angst und sie dann auch noch im Haus
haben, das wäre der reinste Horror. Wespen, Bienen und auch Hummeln,
ja, es gibt wieder sehr viele davon. Aber eigentlich ist das für diese Jahreszeit
auch normal. Bisher habe ich ein einziges Mal eine Hornisse gesehen,
im Garten und ja, da paßt man schon auf.

Lieb grüße ich dich herzlich und immer schön aufpassen, deine Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).