Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gottähnlich“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

20.08.2019
Bild vom Kommentator
Sei froh, dass du nicht ganz gottähnlich bist,
ansonst ein jeder aus der Hand dir frisst,
die Schönheit bröckelt stetig ab,
das bringt uns langsam noch ins Grab.

Robert, gN8 und lG,
Bertl.

Robert Nyffenegger (21.08.2019):
Danke Dir und hast natürlich Recht, das wäre nicht mein Ding, all die "Schtürmi" um mich rum, das machte mich noch verrückter. Schönen Tag und lieber Gruss Robert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

19.08.2019
Bild vom Kommentator

Schöne Menschen sieht man gern,
da gibt's nichts dran zu rütteln.
Doch blickst du ihnen in Herz und Hirn,
da könnt's dich manchmal schütteln...
Der Außenzauber, der dich bannte,
in sekundenschnelle verbrannte...

Und wenn man sich selbst scharf beäugt,
und überhaupt nichts findet,
hat man sich was in die Augen gestreut,
und dieser Eindruck bindet.

Aber was du über dich geschrieben hast
ist wohl der Satire geschuldet, lächel...

Liebe Montagsgrüße von mir - Renate

Robert Nyffenegger (19.08.2019):
Wieder ein prima und sinniges Gedicht als Kommentar auf meine nicht ernstgemeinte Satire, ganz herzlichen Dank. Lieber Gruss Robert

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

18.08.2019
Bild vom Kommentator
Naaa ? Fishing for compliments ?
Herrliches Kopfkino.

HG Olaf

Robert Nyffenegger (19.08.2019):
Danke Dir und Recht hast Du, habe schon einige Aale gekriegt, werde sie räuchern und Du kriegst einen. Lieber Gruss in den Wochenbeginn, Robert

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

18.08.2019
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,

..sei nicht so kritisch
nimm's mal locker,
dein Spiegelbild selbst
reisst nicht vom Hocker.

Ok so sei es wie es sei,
genaugenommen - einerlei,
denn wie der Mensch tief drinnen ist
wär wichtig - dass er nicht vergisst!

In diesem Sinne - deine Zeilen - phänomenal!

Herzlichst und augenzwinkernd, Uschi

Robert Nyffenegger (19.08.2019):
Liebe Uschi hab Dank, wenn Du mir nur ein kleines Stück von Deiner Romantik schicken würdest, wären meine Sprüche ein echtes Seelenheil, aber so muss ich mich eben mit der Alltagskost zufrieden geben. Lieber Gruss Robert

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

18.08.2019
Bild vom Kommentator
Immer erfreulich festzustellen, dass es auch noch Menschen gibt, die sich nicht so ernst und wichtig nehmen, lieber Robert. Bestens hast du dich hier auf den Arm genommen! Sei herzlich gegrüßt von RT.

Robert Nyffenegger (18.08.2019):
Danke Dir herzlich, es gibt ein gutes Mittel dagegen: Nimmst du dich selber auf den Arm, Stimmts meistens nicht mit deinem Darm. Da hilft am besten Dulcolind, Und schon hörst du den zarten Wind. Lieber Gruss Robert

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

18.08.2019
Bild vom Kommentator
Seit ich dein Gedicht gelesen habe, schaue ich mein Spiegelbild sehr kritisch an!
Toll geschrieben, Robert.
Nicht mehr so ganz fröhlich
Grüßt dich Ingrid

Robert Nyffenegger (18.08.2019):
Danke Dir, mein Ratschlag den ich stets befolge: "Die Brille weg, ich seh mich an, Dann seh ich stets den Clooney Mann!" Herzlich Robert

Paule (paul-uhlweb.de)

18.08.2019
Bild vom Kommentator
Mein Rat:
Schau nicht so ft in den Spiegel -
Schmunzelgruß vom Paul

Robert Nyffenegger (18.08.2019):
Danke Dir für den guten Vorschlag, doch was mach ich mit dem Wuschelhaar? Lieber Dank, Robert

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

18.08.2019
Bild vom Kommentator
Erz-ober-super-geil, Dein Gedicht.... absolut Sitze!!!
LG Horst

Robert Nyffenegger (18.08.2019):
Ich schlag mal zehn Purzelbäume und danke Dir herzlich, Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).