Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Käfer“ von Johannes Attenkofer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Johannes Attenkofer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 22.08.2019

Leben und vergehen, ist das nicht unser aller Schicksal? Vielleicht sollten wir uns an diesen Käfern ein Beispiel nehmen? Allerdings haben sie es leichter, sie wissen nicht, was auf sie zukommt. Auch wir Menschen sollten mehr das Schöne und Gute im Moment nützen und uns weniger um die Zukunft sorgen...
Würde mich über weitere Gedichte von dir hier freuen!
Liebe Grüße, Christa


MarleneR (HRR2411AOL.com) 21.08.2019

Hallo Johannes,

die kleinen Wesen auf des Herbstes Blatt, sie erkennen die Gefahr der Wellen nicht.
Sie tun das, was sie immer schon getan haben, weil es ihnen sinnvoll erscheint.
Oft glauben wir Menschen, all das, was wir tun, ist sinnlos, aber, das ist es nicht.
Und so, wie die kleinen Wesen können auch wir Menschen einen Sinn im Leben
finden, wenn man auch oft daran zweifeln mag.

Liebe Grüße und willkommen bei e-stories von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).