Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kirschhymne“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.08.2019

Ein Lied, umschrieben und der "VOLLKOMMENEN SÜSSE" gewidmet.
Ein Wechselspiel der Gefühle, die ein Mensch durchläuft, der sich auf
einen echten Weg begibt, die WAHRE Liebe zu finden bzw. herauszufinden.
Bei ihm selbst finden immer wieder Häutungen statt, weil er erfahren wird
und darf, dass er auf seinen Suchwegen niemals ganz ankommen kann,
denn diese LIEBE VON OBEN ist immer wieder ergänzend, überraschend
und in neuer Form erfahrbar. Das Staunen darüber geht nie zu Ende.

Wunderbar herausgehoben und damit ganz deutlich gemacht,
welche FREIHEIT in dieser wahrhaften Liebe wohnt, bilden die Verse:

"...ich dräng dich nicht, ich bin die Liebe,
ich will dich lebend, nicht gelähmt."

Dieser tiefe Inhalt erschließt sich Menschen, die die "Süße der Kirschen"
von anderen "Aromen" zu unterscheiden gelernt haben. Damit beginnt
der Weg einer Treue.

Sehr schön gesagt, Patrick!

Liebe Grüße von mir - Renate

 

Antwort von Patrick Rabe (25.08.2019)

Danke, Renate. Gott ist unbequem, bis er einen weichgeköchelt hat... Aber dann kommt die ganze Schönheit zu Tage. Liebe Grüße, Patrick


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 23.08.2019

Ich würde das reine Poesie nennen! "Kirchhymne" ist das einfach ein schöner Titel! Und paßt dazu! Jede Strophe stimmt einfach! Die Stil ist zwar ungewohnt für mich! Und auch hier im Forum auch einzigartig! Etwas für Liebhaber! Für mich ein schönes Gedicht! Klaus


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).