Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Albtraum“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 26.08.2019

Lieber Robert,

durchaus vorstellbar. Wer den Gewalten des Wasser ausgesetzt ist, der kann nur noch beten falls er gläubig ist.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (26.08.2019)

Danke Dir, beten ist immer gut, aber man sollte es können und erst noch glauben. Herzlich Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 25.08.2019

...es kam der Schaum dir aus dem Mund,
klar, so ein Traum ist ungesund.

Robert, toll geschrieben!

LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (26.08.2019)

Danke Dir, Du hast Recht, solche Träume regen den Kreislauf an. Aber allzu viel ist ungesund. Herzlich Robert


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 25.08.2019

Lieber überschäumender Robert...
So ein wildes Wasserbett im Ehehafen
Kann jeden überschäumend bestrafen
Und ich? schlief traumlos froh
Lag´s am Kornfeld? Null Risiko...!
Luftiger Fez vom Münchhaus´ner Grafen ;-))
--->>
S k u l l = engl. Schädel
Alles bloß reine Kopfsache...
findet munter schmunzelnd
am frühen Sonntagmorgen
Dein Dichterfreund Jürgen

 

Antwort von Robert Nyffenegger (25.08.2019)

Hallo Jürgen, besten Dank, hier läutet die Kirche, die wollen mich verführen, wird aber nicht gelingen. Ich hoffe ja, dass Du nie unter Albträumen leidest und das Leben immer so munter, Deinen Zeilen entsprechend, nimmst. Lieber sonniger Gruss, Robert


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 24.08.2019

GGGGGGGGGGG, ein Wasserbett käm mir ja nie ins Haus. Sehr schlner, auflösender Schluss, lieber Rbert. LG von Monika

 

Antwort von Robert Nyffenegger (24.08.2019)

Nach Deinem heutigen wunderschönen Gedicht wärest Du eigentlich ein Wasserfan und wenn es dann so einen schönen Strahl bis in himmlische Gefilde gibt, ist ganz einfach das Wasserbett geplatzt. Aber muss ja nicht sein, herzlichen Dank und Gruss Robert


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 24.08.2019


Robert, ich habe mitgebibbert,
zum Schluss aber habe ich nicht mehr gezittert

Da steigert Angst sich bis hin zum Grauen,
auf Hoffnung kann man fast nicht bauen.
Die Nerven möchten schon zerspringen!
Im Wasserbett musst du nun schwimmen
und retten dich aus diesen "Fluten".
Ein BETTKAUF folgt - lässt sich vermuten...

Schmunzelgrüße zum sonnigen Wochenende
sende ich dir zu - Renate



 

Antwort von Robert Nyffenegger (24.08.2019)

Herrlichen Dank für den ebensolchen Kommentar. Ein Wasserbett hatte ich mal in jungen Jahren, wär jetzt nicht mehr mein Ding. Heute weich, warm und mollig. Lieber Gruss in ein hoffentlich genussvolles Wochenende, Robert


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 24.08.2019

Mojiiiiin lieber Robert. Zuweilen hat man wahrlich Träume, über die man später nicht sprechen möchte, doch es sind leider dann noch immer besch… Erinnerungen daran vorhanden! Ich kenne dies sehr gut und bei allem kommt man daran nicht vorbei. Ich denke, Träume setzen sich aus vielem zusammen und manchmal findet man wahrlich keine Lösung nach dem Sinn! Schöne Träume mag ich immer! Dir liebe Grüße der Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (24.08.2019)

Danke Dir, im allgemeinen habe ich nur wunderschöne Träume und weiss im Nachhinein immer warum. Aber eben, wie Du siehst, gibt es auch Ausnahmen. Wünsche Die ein traumloses Wochenende. Herzlich Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 24.08.2019

Dachte ich mir, lieber Robert. Nach den ersten 4 Strophen wäre ich schon abgesoffen... gut dass ich bis zum Ende ausgehalten habe :-))

Toll mal wieder. LG Horst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (24.08.2019)

Danke Dir, es lohnt sich immer eine Schwimmweste, Lesebrille und Ohrenstöpsel mitzuführen. Für Dich hätte ich aber keine Angst, Du bist sicher seefest. Herzlich Robert


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 24.08.2019

So kann es gehen, wenn man träumt.
Ein Lob auf die Wachheit !
HG Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (25.08.2019)

Danke Dir und ein grosses Kompliment für Deine neu geposteten Fisch Limericks. Ausgezeichnet. Lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).