Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Apho zum Tod“ von Bernd Herrde

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernd Herrde anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 27.08.2019


Der Abschiedsschmerz hält lange an,
er uns ja niemals bergen kann.

Ich habe mir oft schon vorgestellt,
wie es wohl ist, das Verlassen der Welt...
Der Tod verlangt abrupt, zu lassen
und Abschied wird wild nach uns fassen.
Ein letzter Schmerz im Überfluten,
als schlügen unsere Seele Ruten
- Gerufene selbst wollen sich schon sputen...
Du bleibst allein in deinen Sehnsuchtsgluten!
Tröstung aus dem Himmel holt uns ein:
Wir werden einst wieder zusammen sein!

Gedankengrüße sende ich dir, lieber Bernd.

Renate


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 26.08.2019

Das ist wahr! Um so näher der Tod ist. Um so klarer wird einem das Leben. Und wie herrlich das sein kann. Wenn auch nur in Augenblicken. Ein guter Spruch! Klaus


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.08.2019

...Bernd, leider ist es ein Abschied für immer.
LG Adalbert.


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 26.08.2019

Lieber Bernd, wenn es so weit ist, fällt auch der Abschied schwer, aber bis dahin muss man jeden schönen Moment, den das Leben schenkt, dankbar annehmen und voll auskosten!!
Liebe Grüße zu dir,
Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).