Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die wundersame Auferstehung“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 03.09.2019

Ich schließe mich Berti an, ziehe die Verbrennung vor. Wobei: Keine Ahnung, ob man's dann noch in der Hand hat. Letztlich geht das Leben für die Hinterbliebenen weiter, auch bei viel Trauer. Nun, hoffentlich gelangen wir wirklich in dies Jenseits. Sonst wäre es alles sinnlos. "Es ist alles eitel" schrieb mal jemand deprimierend über unsere Vergänglichkeit, Vanitas halt...Mann, jetzt bin ich traurig...

LG, Karl-Konrad

 

Antwort von Brigitte Waldner (03.09.2019)

Lieber Karl-Konrad, danke für Deinen Kommentar. Sei nicht mehr traurig, ich war es auch zuerst, aber jetzt habe ich mich schon an den Gedanken gewöhnt. Als wir erfuhren, dass es kein Christkind gibt und keinen Osterhasen, haben wir davon ja auch keinen Schaden genommen und uns einfach damit abgefunden. Aber Du kannst sicher sein, wir gelangen in dies Jenseits, es ist halt nur ein Verschwinden für immer. Das kann auch sehr schön sein, nämlich befreit von allem. Viele Grüße von Brigitte.


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 29.08.2019

...Brigitte, wenn's einmal soweit ist, dann ziehe ich auch die Verbrennung vor.
LG Bertl.

 

Antwort von Brigitte Waldner (29.08.2019)

Gell ja, Adalbert, das haben wir durchschaut. Danke Dir. Schöne Grüße von Brigitte.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).