Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gottes Kind“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glauben“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.08.2019


Der Geist Gottes hatte einst Pfingsten erwählt,
dass Menschen erschüttert werden.
Und Flammen zeigten glühend sich
über Häuptern, um sie zu "erden".
Sie wurden erfüllt vom gleichen Sinn
und verstanden fremde Sprachen.
So weht der Gottgeist stärkend an,
um zu wachen und nicht zu schlafen...

Dieser Heilige Geist lässt niemals nach,
den Seinen nachzugehen.
Er hilft dem Geringsten auf und lässt
ihn Sein Wort verstehen.

Hat er sich verfangen in den Falten der Zeit,
so hilft er, sein Herz neu zu finden.
Er macht ihn zu guten Taten bereit
und Wahrheit wird es künden...

Das ist die Erneuerung, die jedem geschieht,
der mit Sehnsucht nach ihr verlangt.
Und manchmal ist es reine Gnade,
aus Barmherzigkeit gesandt.

Deine Worte, Patrick, habe ich mit Freude ge-
lesen. Im Klang schwingt Hoffnung und Vertrauen.

Liebe Grüße kommen - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).