Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lästerzungen“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 01.09.2019

Du beschreibst sehr gekonnt eine Episode aus dem Leben, liebe Karin. Schau, wenn du magst, auch mal in meine "Lästermäuler" ... Schön, dich wieder zu lesen. Herzlichst RT

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.09.2019)

Lieber Rainer! An Lâsterzungen fehlt es nicht auf der Welt. Bevor man über andere lästert, sollte man immer zuerst auf sich selber schauen. Ich habe bei dur Lästermäuler gesucht aber nicht gefunden. Ist es unter Gedichten veröffentlicht? Ich danke dir ganz herzlich und schicke dir liebe Grüsse Karin


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 01.09.2019

Ganz recht, viele Neider gibt es - und viele Besserwisser oder Wohlmeinende. Bei mir sind es sogar meine Eltern, denen ich's nie recht machen kann, nie gänzlich jedenfalls. Hoffentlich hast Du nicht allzu viele Lästerzungen insgesamt.

LG, Karl-Konrad

 

Antwort von Karin Grandchamp (01.09.2019)

Lieber Karl-Konrad! Das tut mir aufrichtig Leid, wenn du es deinen Eltern nie recht machen kannst. Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie stolz ich immer war, wenn meine Elern mich gelobt haben. Es hat mir immer Kraft gegeben, wenn sie mir sagten, dass ich etwas toll gemacht habe. Leider sind sie nicht mehr da heute. Es gibt sehr böse Menschen auf dieser Welt und Neid und Eifersucht sind krankhafte Erscheinungen beim Menschen. Diese Menschen sind nicht glücklich mit sich selbst. Herzlichen Dank für deinen Kommentar, liebe Grüsse und dir einen noch schönen Abend, Karin


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 31.08.2019

Richtig! Wichtig ist vor sich selbst im Reinen zu sein! Ein wahres Gedicht! Klaus

 

Antwort von Karin Grandchamp (31.08.2019)

Lieber Klaus! Danke für deinen zustimmenden Kommentar. Herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 30.08.2019

...ja Karin, was Lästerzungen anbelangt, da ist schade um die Zeit, sich mit solchen Menschen noch zu befassen.
LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (31.08.2019)

Das ist vollkommen richtig Bertl aber manchmal ärgert man sich doch. Ich persönlich kann bei sowas abschalten aber nicht jeder ist dazu fähig. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.08.2019

Der Frontmann des Lebens
bleibt unser Gewissen.
Du kannst nicht leben,
wie die andern es wollen.
Wie sollst du dir selbst
denn Achtung zollen?
Auch um deinen Schlaf
stünde es beschissen...

Änderungen bei sich selbst
kann man immer vornehmen.
Wenn du Fehler bemerkst,
dann tausche sie ein.
Immer kann etwas noch
besser sein.
Aber verrate dich nicht
um der Beliebtheit Schein...

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Karin Grandchamp (31.08.2019)

Liebe Renate! Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Du triffst immer die richtigen Worte. Deine Kommentare sind immer treffend. Sei lieb gegrüsst Karin


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 30.08.2019

Hallo Karin!
Wunderbar zu Papier gebracht!
Eine philosophische Lebensweisheit ist dein Gedicht!
Ich habe mein ganzes Leben nach deinem Motto gelebt
und bin damit bestens durchs Leben gekommen!
Liebe Grüße aus Hamburg!
Horst Werner

 

Antwort von Karin Grandchamp (31.08.2019)

Lieber Horst Werner! Manchmal bringt man etwas zu Papier und frägr sich selber, wie man auf solche Gedanken kam. Ich habe auch immer nach dem Motto gelebt. Lieben Dank für deinen Kommentar, herzliche Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).