Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Geschenksannahmeverweigerung“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 01.09.2019

Meisterlich aufgefasst und umgesetzt, liebe Brigitte, poetisch auf höchstem Niveau. Wahrlich schwierig, Leuten was zu schenken, die schon alles und mehr haben. Und schwierig der Umgang mit denen, die in Gier alles anhäufen. Die Gefahr des Konsumsystems ist es, dass jeder so werden kann, da es dazu verleitet. Man hüte sich also davor, so sicher die Warnung, die sich aus Deinem Gedicht extrahieren lässt. Was das Schenken betrifft: Gar nicht erst versuchen, was das Materielle anbelangt, sondern einfach ein paar nette Gesten. Sowieso die größten Geschenke sind Liebe, Zuneigung, Hilfsbereitschaft - insbesondere in schweren Lebenskrisen. Da können einem Menschen so viel schenken, das wertvoller ist als all der Tand, mit dem wir uns alle, immer im Rahmen, in den Grenzen unsres Geldbeutels, umgeben. Haustiere oder auch Menschen sind wertvoller als alles andere.

LG, Karl-Konrad

 

Antwort von Brigitte Waldner (01.09.2019)

Vielen Dank, lieber Karl-Konrad, für die wertvolle Ergänzung zu meinem Gedicht und das Kompliment. Ich finde es schön, dass Du so denkst. Ja, wir sollten mehr für einander da sein. Aber das wollen die Schwierigen ja auch nicht. Verständnis für andere ist von solchen Leuten nicht da, schon gar nicht in schwierigen Situationen. Man wird oft oberflächlich gefragt, wie es einem geht, aber die Wahrheit wollen sie nicht wissen. Wenn man sie ihnen ansatzweise aufs Auge drückt, sind sie damit schon überfordert, werden ausfällig oder zumindest ungehalten. Ich fand, auf meine Umgebung bezogen, dass diejenigen, die keine Geschenke annehmen, kaum Verständnis für andere aufbringen. Ich grüße Dich herzlich, Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).