Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mensch, du bist gut“ von Hermann Braun

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hermann Braun anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 01.09.2019

Frust und Wahlverdrossenheit, Politikmüdigkeit scheinen perfekt durch durch Deine rhythmisch wie melodisch brillanten Zeilen, lieber Herrmann, und ich kann Dich nur allzu gut verstehen. Ich musste mich in den letzten Jahren sehr bemühen, zu jeder Wahl zu gehen, denn Demokratie lebt nun mal davon und so, und man hat ja, aufgrund Mangels an direkter Demokratie, ab und an die "Bürgerpflicht", wählen zu gehen und seinen Wählerwillen kundzutun. Dass dieser immer weniger verstanden wird vom Altparteienblock, dass sie auch Protestwählen und andere Dinge nicht so verstehen, wie sie gemeint sind oder sein sollten (auch wenn sie's vorgeben), ist die Tragik. Mir geht's seit Jahren so, so meine Beobachtung: Die Regierung tut sowieso was sie für richtig hält, spielt sich auf nicht wie unser Diener, über den WIR der SOUVERÄN, das Volk sind, sondern eher wie ein Herr - wir als Heer seiner Untergebenen. Die tun, wie sie es meinen, mit weitreichenden Folgen: Unterzeichnen Migrationspakte, öffnen alle Grenzen (oder schließen sie im Notfalle nicht), lassen allen Terror und Co. geschehen und bauen nur Sperren um Weihnachtsmärkte etc., erlassen Sprech- und Denkverbote, grenzen aus, lassen Propaganda verbreiten und tun so, als stünde der Weltuntergang 12 Jahre bevor wegen Klimawandel...Die Liste ist endlos... Und beschwichtigen in einer Tour. Dennoch stirbt die Hoffnung zuletzt, dass man durch Wahlen doch noch was bewirken kann. Bin neidisch, dass ich nicht wählen kann, denn ich wohne weder in Sachsen noch Brandenburg. Schade. Man darf natürlich auch nicht allzu sehr wahlmüde werden, sonst werden evtl. Kräfte gestärkt, die man nicht möchte oder es bestätigt sich der fatale Kurs dieser Regierung und ihrer Opposition weiter und "die da oben" denken weiterhin, dass sie einfach machen können, was sie möchten.

Ansonsten hast Du natürlich recht.

LG, Karl-Konrad


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 31.08.2019

das ist eine Entscheidung, die man durchaus nachvollziehen kann. Par Tippfehler: ließ,... sich Gehör.
Leider wird durch unser wahlsystem oftmals eine Koalition zusammengebastelt, die man nicht haben will. LG von Aylin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 31.08.2019

...Hermann, wähle zumindest das bessere Übel;-) das ist gescheiter als gar nicht zu wählen.
LG Bertl.


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 31.08.2019

Das ist sehr bedauerlich, denn dadurch unterstützt Du diejenigen die Du nun absolut nicht unterstützen möchtest... so oder so. Entweder man hat eine Meinung und steht dszu oder man hat keine Meinug, dann darf man sich nicht echauffieren.

Herzlich grüßt Horst, der seine Meinung zu Deiner Aussage loswerden wollte.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).