Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das ist Kunst“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

sifi (eMail senden) 02.09.2019

Ist DAS, was Du hier beschreibst, wahrlich DIE KUNST, lieber Bertl?
Unter KUNST habe ich mir immer etwas Schöpferisches vorgestellt.
Und vor allem muss der "Künstler" andere Menschen finden,
die sein Werk ebenso als KUNST betrachten.
Diese anderen Menschen zu finden und zu begeistern,
das ist wohl DIE WAHRE KUNST.
LG Siegfried

 

Antwort von Adalbert Nagele (02.09.2019)

...Siegfried, wie du siehst, ist Kunst ein sehr vielseitiger Begriff. Es ist ja auch eine Kunst, in einem runden Turm in ein Eck zu schaun, oder? Schmunzelgrüße von Bertl.


Silberfee (daisy1190a1.net) 01.09.2019

Über den Tellerrand zu blicken und dabei trotzdem auch an sich selbst zu denken das ist glaube ich ein guter Mittelweg lieber Bertl - gefällt mir deine Zeilen, danke fürs Teilen und Lesenlassen! Ganz liebe Grüße in deinen Sonntag schickt dir Uschi

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.09.2019)

...ja Uschi, ich denke mir, in letzter Zeit habe ich schon zu oft über den Tellerrand geguckt, ohne an mich selbst zu denken;-) das rächt sich mit der Zeit. Merci und glG, Bertl.


Karin Lissi Obendorfer (lissikaringmx.de) 01.09.2019

Ich liebe Aphorismen lieber Berlt,
dieser ist dir sehr gut gelungen, ein wichtige Lebensweisheit.
Liebe Grüße zu dir, Lissi

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.09.2019)

...helfen kann jeder Lissi, aber bei Überforderung geht man selbst dabei zugrunde. GlG Bertl.


MarleneR (HRR2411AOL.com) 01.09.2019

Lieber Bertl,

nur wer sich selbst so akzeptiert, wie er ist,
der hat auch Augen für Andere, denen es nicht
so gut geht. Das Gebot der Nächstenliebe sollte
wieder mehr an Bedeutung gewinnen.
Sehr gut ist dein Gedicht und so wahr,
sagt dir mit lieben Grüßen Marlene

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.09.2019)

...Marlene, du sagst es! Merci und glG, Bertl.


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 01.09.2019

Ja, schon, lieber Adalbert. Bedürftige ja. Gerade im persönlichen Umfeld gibt es immer mal wieder welche, die Hilfe brauchen oder lieben Zuspruch. Das gewährt man doch gerne, also zumindest tu ich's gern. Du gewiss auch, sonst hättest Du Deinen kurzen Dreizeiler dazu nicht verfasst. Finde ihn super.

LG, Karl-Konrad

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.09.2019)

...so ist es Karl-Konrad;-) merci und lG, Adalbert.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 01.09.2019

Dazu hast du meine volle Zustimmung, Bertl. Liebe Grüße von RT.

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.09.2019)

...helfen kann jeder Rainer, aber bei Überforderung geht man selbst dabei zugrunde. LG Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 01.09.2019

Richtig Don Bertolucci. Wer nicht an sich selbst denkt, der kann anderen Mitmenschen aus verständlichen Gründen nicht helfen! Dir liebe Grüße in den sonnigen Sonntag mit Familie der Don Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.09.2019)

...helfen kann jeder Francesco, aber bei Überforderung geht man selbst dabei zugrunde. LG Bertolucci.


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 01.09.2019

Oha lieber Bertl! So ein Gedicht ist Kunst und so wahr. Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüsse Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.09.2019)

...merci Karin, auch dir wünsche ich eine schöne Zeit und lG, Bertl.


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 31.08.2019

da ist was Wahres dran, lieber Bertl. LG von Monika

 

Antwort von Adalbert Nagele (31.08.2019)

...merci Monika, ich seh, wir beide sind auf der gleichen Wellenlänge. LG Bertl.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 31.08.2019

Lieber Bertl,

fürwahr ein edler Spruch. Es gibr nur wenige die alles uund zuviel besitzen und Millionen die nicht genug zum Leben haben.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (31.08.2019)

...Karl-Heinz, leider können wir nicht viel ändern daran. Merci und lG, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 31.08.2019

Guter Apho, Bertl. Erinnerte mich auch an " Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst"; denn nur so ist auf lange Sicht unterstützen, helfen, kümmern um Bedürftige möglich. Sei herzlich gegrüßt. Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (31.08.2019)

...merci Ingeborg, da hast du schon wieder Recht! GlG Bertl.


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 31.08.2019

Stimmt genau, Bertl.

Demnächst werde ich mich deiner Worte erinnern.. hoffentlich.

Ein schönes WE
Wünscht dir Ingrid

 

Antwort von Adalbert Nagele (31.08.2019)

...das freut mich Ingrid, alles Beste und lG, Bertl.


rnyff (drnyffihotmail.com) 31.08.2019

Treffend, man muss einfach nur immer dafür sorgen, dass es einem selber stets noch ein wenig besser geht. In diesem Sinn ein lieber Gruss, Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (31.08.2019)

...ja Robert, sich selbst sollte man auf keinen Fall vergessen dabei. LG Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).