Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich sah R O T“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com) 02.09.2019

Liebe Karin,

ein wundervoller Anblick sind diese roten Mohnblüten in einem
Getreidefeld. Nur die blauen Kornblumen gibt es leider nicht
mehr so oft. Schön hast du diese Pracht beschrieben, danke dafür.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.09.2019)

Liebe Marlene! Die Mohnblumen sind meine Lieblingsblumen und blaue Kornblumen gibt es noch viele bei uns. Dieses Foto habe ich bei meiner Tochter gemacht, da siehst du nur noch Rot ûberall. Das musste ich auf dem Fotoapparat festhlaten. Freut mich, wenn es dir gefallen hat. Sei lieb gegrüsst und herzlichen Dank dir, Karin


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 02.09.2019

Es ist schön, hin und wieder diese Getreidefelder mit Klatschmohn zu sehen. Fast schon Kondheits-Erinnerungen, die du hier prima lyrisch inszeniert hast, liebe Karin. Gern gelesen von RT, der dich freundlich grüßt.

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.09.2019)

Lieber Rainer! Da wir uns auf dem Lande niedergelassen haben, ist ein solcher Anblick nicht selten in unserer Gegend .Ich bin voll begeistert davon zumal die Mohnblume meine Lieblingsnblume ist. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


rnyff (drnyffihotmail.com) 01.09.2019

Schön beschrieben und bestens im Bild festgehalten. Über die Natur und ihren Schönheiten bleibt einem oft die Spucke weg. Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.09.2019)

Lieber Robert! Das kannst du laut sagen. Da bleibt einem die Spucke weg. Ich habe das Glück, in einem kleinen Dorf zu wohnen von Wald und Feldern umgeben. Früher habe ich einmal in der Stadt gewohnt aber die Natur fehlte mir. Ich gab mich nicht zufrieden nur mit Betonbauten. Hier bin ich genau am richtigen Platz. Herzlichen Dank dir und liebe Grüsse Karin


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.09.2019


Der Titel hat meine Neugier geweckt.
Ich dachte: was da wohl dahinter steckt!
Und dann begann ein "Roter Traum"
- inmitten und an des Feldes Saum...

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.09.2019)

Liebe Renate! Ich liebe Mohnblumen und habe auch schon welche mit zu mir nach Hause genommen und im Garten eingepflanzt. Leider haben sie sich dort nicht wohl gefühlt und sind nicht angegangen. Diese roten Felder sind eine wahre Augenweite. Ich danke dir ganz herzlich für deinen Kommi, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 01.09.2019

Ein Traum liebe Karin! Schön von Dir zu lesen und Grüße der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.09.2019)

Lieber Franz! Da es mir in letzter Zeit nicht so gut ging, war ich eine Weile nicht hier. Erst war ich in Südfrankreich und nach meiner Rückkehr ging es mir nicht gerade blendend. Die Hitze hatte mir schwer zu schaffen gemacht. Heute geht es wieder einigermassen. Ich werde so langsam wieder loslegen mit dem Dichten und Kommentieren. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).