Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mein Refugium“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 03.09.2019

Fast hatte ich gedacht, dieses hervorragende Gedicht, eine Eloge in Grün, schon kommentiert zu haben, liebe Margit. Selten sprach mich ein Werk so an. Und ich hoffe sehr, dass es dir wieder besser geht. Herzlich grüßt dich dein Lyrik-Freund RT.

 

Antwort von Margit Farwig (03.09.2019)

Ach, lieber Rainer, so einen wunderschönen Kommentar hätte ich sicherlich auch gern zweimal bekommen, bin aber bescheiden und bedanke mich ganz herzlich mit ganz lieben Grüßen. Gut geht es mir nicht, ich kann mich kaum ohne Schmerzen rühren, besonders nach der Therapie. Herzlich deine Lyrik-Freundin Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 02.09.2019

Frei sein, fliegen können, um dann dem Ruf der Seele zu folgen und mit gestillter Sehnsucht aus wunderbaren Gedankenflügen im ureigenen Erdenrefugium , in diesem Grün, wieder zu landen.
Schönste Lyrik, schwebend leicht und wunderbar bildreich ,liebe Margit, meint mit herzlichem Gruß zu Dir, Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (03.09.2019)

Träumen ist doch zu schön, dann fliegen auch die Worte zu den Wolken, der Sonne, dem Mond und zielen wie Silberstreifen auf mich zurück. Und das tut gut, liebe Ingeborg. Deine Worte sind aber auch wie Kaskaden aus einem großen Schwall von Gold- und Silberfunken. Dafür danke ich Dir sehr herzlich mit lieben Grüßen von Margit


Silberfee (daisy1190a1.net) 02.09.2019

Oh wie schön liebe Margit, wer wünscht sich das nicht, einmal abzuheben und aufzusteigen in himmlische Sphären um danach in vertraute Gefielde wieder sicher rückzukehren. Schöne Bilder die du da aufzeigst!

Gerne gelesen, hab Dank dafür!
Liebe Grüße an dich und schönen Wochenstart! Uschi

 

Antwort von Margit Farwig (03.09.2019)

So ist es, einmal richtig in die "Weite" , mich bis ans Herz hinan wohlfühlen, aber dann schnell wieder nach Hause in meine kleine Welt, liebe Uschi. Es träumt sich schön. Ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße an dich von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).