Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Licht und Schatten“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 06.09.2019

Lieber Adalbert,
der Reifeprozess in deinem Kopf hat zu einem wirklich tollen Resultat geführt!
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.09.2019)

...das freut mich Michael;-) manchmal ist doch nicht alles umsonst. LG Adalbert.


sifi (eMail senden) 05.09.2019

Ein schönes Bild, lieber Bertl.
Auch in der Dichtung gibt es Licht und Schatten.
Bei Deinem Text ist mir spontan ein Licht aufgegangen,
Ist diese Dichtung dann eine LICHTUNG?
LG Siegfried

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.09.2019)

...Sifi, du Scherzkeks, wenn in deinem Gehirn bis zuletzt lauter Bäume oder ein ganz dunkler Wald herumkreisten, dann ist diese Dichtung für dich sicherlich eine Lichtung. Sieh es einfach positiv, die meisten Kreaturen zieht es zum Licht. Schmunzelgrüße von Bertl.


MarleneR (HRR2411AOL.com) 05.09.2019

Lieber Bertl,

ein wunderschönes Bild dieser Landschaft und deine passenden
Worte dazu. Ja, wer dies festhalten will in einem Bild, muß ein gutes
Auge haben und das hast du. In diese Landschaft kann man sich
versenken und hineinträumen, danke dafür !

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.09.2019)

...merci Marlene, das freut mich. Dir alles Liebe und Schöne, Bertl.


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 04.09.2019

Lieber Bertl,
super geschrieben, super gemalt.Ob es die Toskana ist, weiss ich nicht. Es sieht bei uns genau so aus. Oder warst du heimlich hier und wir haben es nicht gemerkt?
Am schönsten ist es wenn man draussen in der Landschaft sitzt und malt. Ich habe es so viele Jahre gemacht. Jetzt schreibe ich Gedichte und lebe von dem was ich gemalt habe.
Ganz herzlich Wally
Fred malt immer seine Kinder und mich. Gerade heute hat er mich gemalt, doch es gefällt mir nicht . "Finde mich nicht schön genug"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.09.2019)

...Wally, ich war erst einmal mit meiner Frau ein paar Tage in der Provence und es stimmt, es gibt gewisse Parallelen zur Toskana. In der Toskana war ich schon dreimal, davon habe ich eine ganze Woche nur gemalt. Dass ihr beide, Fred und du, auch malt, habe ich nicht gewusst. Du kannst ja einmal ein Bild hier einstellen, die dichterische Beschreibung dazu machst du ja mit links, so locker vom Hocker, wie du gut schreibst. LG Bertl


Night Sun (m.offermannt-online.de) 04.09.2019

Lieber Bertl, ein Bild sollte erst in Gedanken reifen, wie du diesen Prozess in deinem Gedicht anschaulich beschreibst. Diese südliche Spätsommerlandschaft wirkt durch den richtigen Einsatz von Licht und Schatten räumlich auf den Betrachter. LG Inge

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.09.2019)

...merci Inge, du kennst dich diesbezüglich recht gut aus, deine Augen sind ja auch bestens geschult, was man deinen Gedichten entnehmen kann. LG Bertl.


Sabine Roehl (sabineroehl67t-online.de) 04.09.2019

Lieber Bertl,

dein Aquarell gefällt mir! Ich bin ein großer Toskana-Fan und mit deinem Gedicht hast du auch wunderbar Licht und Schatten beim Malen beschrieben. Da ich selbst künstlerisch tätig bin und gerne die Toskana und das Meer*** male, hast du voll ins Schwarze getroffen!

Sonnige Grüße - Sabine

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...Sabine, da freu ich mich aber. Bis jetzt war ich dreimal in der Toskana und eine Woche lang hab ich dort nur gemalt. GN8 und lG, Bertl.


Tensho (eMail senden) 04.09.2019

Bertl, zum Malen gehört gewiss ein guter Blick und die entsprechende Ruhe oder besser Geduld. Es ghört aber auch ein Bild im Kopf dazu. Das Aquarell gefällt mir.
LG am Abend, Bernhard.

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...stimmt Bernhard, das alles ist sehr wichtig. Ich hatte gute Lehrmeister. GN8 und lG, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 04.09.2019

... es ist zu sehen, wirklich beeindruckend gut zu sehen, ebenso im "Text Bild", Bertl, wie Du diese von Dir bedichtete Kunst umzusetzen vermagst. Schön!, meint mit herzlichen Grüßen, Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...Ingeborg, vielseitige Begabung schadet nie, aber zum Glück muss ich nicht davon leben. GN8 und lG, Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 04.09.2019

Nicht nur die Toskana hat Klasse, auch Dein Gedicht Don Bertolucci! Aquarell natürlich auch! Grüße der Don Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...Don Francesco, vielseitige Begabung kann nie schaden, aber zum Glück muss ich nicht davon leben. GN8 und lG, Bertolucci.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 04.09.2019

Gehst du in die Oper, stellst du fest, mancher Mime kann gut singen, aber nicht schauspielern. Wie gut, lieber Bertl, wenn es Menschen gibt, die schreiben und malen gleich gut beherrschen. Mein Kompliment! Herzlichst RT

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

Besten Dank für's Kompliment Rainer. Du hast Recht, einige musische Menschen sind zum Glück vielseitig begabt. GlG von Bertl.


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 04.09.2019

Ein super Bild, auch wenn ich sonst nur sehr wenig - beinahe gar nichts - von dieser Kunst verstehe. LG.

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...danke Lutz, es ist vorallem wichtig, dass es gefällt. GlG Bertl.


Silberfee (daisy1190a1.net) 04.09.2019

Du hast ganz recht und es ist richtig
Schatten und Licht die sind ganz wichtig,
doch nutzt all dies nur wenig dir
wenn du den Blick nicht hast dafür!

So wie es auch beim Foto ist
das schönste Motiv dir nicht nützt,
doch deine Bilder wunderschön,
Erinnerungen nicht vergehn!

Sehr schön hast du es in Worte gefasst und mit deinem Bild im wahrsten Sinne des Wortes untermalt!

Herzliche Grüße, Uschi

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...Uschi, ich seh, du kennst dich aus. Merci und glG, Bertl.


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 04.09.2019

Ein tolles Bild lieber Bertl mit einer klasse Beschreibung zum Malen. Ich bin begeistert. Liebe Grüsse Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

Liebe Karin, zum Malen ist es nie zu spät. Du solltest es zur Entspannung einmal probieren. LG Bertl.


Margitta (margitta.langegmx.net) 04.09.2019

Lieber Adalbert,
mit deinem Gedicht und dem tollen Aquarell weckst du die Reiselust in mir. Dafür danke ich dir!
-Ich lüge nicht -
Herzliche Grüße
Margitta

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...das ist gut Margitta. Ich freu mich schon auf das Gedicht von deiner nächsten Reise. LG Bertl.


rnyff (drnyffihotmail.com) 04.09.2019

Du hast die Malkunst so schön plastisch beschrieben, dass ich - wer weiss - vielleicht auch mal einen Versuch starten werde. Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.09.2019)

...ja Robert, dafür ist es nie zu spät. Zeit hast du ja zur Genüge. LG von Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).