Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Betrachtungsweis(heit)en: Zur eierlegendenWollmilchsau 🐗“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mythologie“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 07.09.2019

Also furchterregende Hauer bräucht ich keine,
Eier legte ich auch nicht, wie ich meine,
Fleich und Milch gäbe ich auch nicht her,
Wolle hab ich, brauch nicht mehr!
Und wie es aussieht, oh welch Graus,
sähe selbst man so schirch aus.

Da bin auch ich lieber In­di­vi­du­a­list.

Uchi, eine gN8, schönen Sonntag und lG, Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (08.09.2019)

Herzlichen Dank lieber Bertl fürs Gereimte ;-)) welches mich höchsterfreut! Schönen Sonntagabend und liebe Grüße, Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).