Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Usbekistan“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

10.09.2019
Bild vom Kommentator

Eine der ältesten Städte der Erde.
Geschichtsträchtige Namen werden genannt.
Orientalisches in Hülle und Fülle
- für das Auge fremd und markant...
Aufgestiegen, wie aus einer märchenhaften Quelle:
Wie eine Fata Morgana an unwirklicher Stelle...

Beeindruckend!

(Du schuldest mir noch eine Antwort auf das Gedicht
mit den haushohen Wogen!)

Liebe Grüße von Renate

Paul Rudolf Uhl (10.09.2019):
Ich hab eine Beschreibung drüber gelesen und tat so, als sei ich gewesen.. Möchte schon mal hin, trau mich aber nicht... Wasserwogen: Das Bild in einer Zeitung hat mich inspirietrt, weiß aber nicht, wo. Ähnliche Wogen gab es in der Normandie... Bild folgt, wenn ich es finde... , Dank und LG vom Paul

freude (bertlnagelegmail.com)

10.09.2019
Bild vom Kommentator
...Paul, hie und do muaß ma hoit a da Frau aa an G'foin tuan und so bist du a Wödreisender worn, aa neit schlecht!
LG Bertl.

Paul Rudolf Uhl (11.09.2019):
EH:::

Bild vom Kommentator
Mit Sicherheit eine ganz tolle Sache lieber Paul! Grüße und mehr der Franz

Paul Rudolf Uhl (11.09.2019):
schon, aber: alles erfunden!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).