Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Jahreszeiten ewiger Lauf....🍂“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 15.09.2019

Liebe Ursula,
auch ein ewiger Kreislauf wird ab und zu mal durchbrochen. Aber auch ein eisiger Herbst kann trotz kalter Temperaturen sich wie ein heißer Herbst anfühlen! Aber die Schönheit aller Jahreszeiten bleibt uns trotz allem erhalten!
Ein tolles Werk aus deiner "Gedankenvitrine", in der tolle Inspiration einen gebührenden Platz gefunden haben!
LG. Michael

 

Antwort von Ursula Rischanek (15.09.2019)

Oh lieber Michael, das hast du aber schön gesagt - aus meiner Gedankenvitrine, das gefällt mir sehr! Der Jahreszeiten Lauf ist unabänderllich, wenngleich die Jahreszeiten nicht mehr so gravierend unterschiedlich auftreten wie noch in unseren Kindertagen. Ich danke dir für deinen schönen Kommentar der mich erfreut hat! Liebe Grüße und noch einen schönen Abend, Uschi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 13.09.2019

Bin echt begeistert, liebe Uschi, von der gelungenen Tonalität dieser Gedanken und verweise daher auch auf mein "Eisherbst" und des heutigen Tages wegen auf "Freitag, der 13." Herzlichst RT

 

Antwort von Ursula Rischanek (13.09.2019)

Lieber Rainer, bei deinem Eisherbst gern gewesen, brauchst du nunmehr noch nachzulesen, und ebenso bei deinem 13. den du gar trefflich beschrieben hast. Ich danke dir für deine lobenden Worte die mich erfreuen und schicke liebe Grüße in dein Wochenende! Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 10.09.2019

...Uschi, bis auf die Jahresringe, die jedes neue Jahr hinterlässt, spricht eigentlich nichts gegen die Jahreszeiten. Du hast sie schön zusammengefasst.
GN8 und lG,
Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (11.09.2019)

...Bertl, die Natur zeigt auf, den Wandel der Zeit, nimmt ihren Lauf.... Doch hatte ich in letzter Zeit beobachten können, dass sich das Klima merkbar verändert und wir genaugenommen so ausgeprägte vier Jahreszeiten, wie sie in Kindertagen waren, gar nicht mehr wirklich haben. Ich danke Dir und schicke liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 10.09.2019

Weil die Natur in ihrem Lauf
seit Anbeginn von Raum und Zeit
den Tod des Lebens nimmt in Kauf
zur Neugeburt auch ist bereit,

erfährt der Mensch, den es berührt
dass alles neu wächst was vergeht
wie auch die Liebe, die er spürt
in der er wächst und neu erblüht.

Der ewige Kreislauf, liebe Uschi.... ein schönes Gedicht von Dir, das entsprechend würdig kommentiert werden sollte... habe ich mir so gedacht.

Liebe Grüße Horst



 

Antwort von Ursula Rischanek (11.09.2019)

Erneuerung ist gut und schön ---- wir können oftmals nicht verstehn ---- wenn Dinge sich verändern gar ---- so mancher Wunsch, er wird dann wahr. Dies zu erfassen, ja benennen ---- der Dinge die wir so nicht kennen ---- es ist nicht leicht, das glaube mir ---- beinahe unwirklich oft schier. Doch jeden Tag in unsrem Leben ---- sollten wir nach Schönem streben ---- wenn von Liebe man umschlungen ---- geb es zu - ganz unumwunden. Ich danke Dir lieber Freund für Deine Zeit und schicke Dir herzlich liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 10.09.2019

Auch diese schöne Poesie liebe Uschi hat bei mir ihren Stellenwert, dass ich sehr gerne dies gelesen habe. Tolles Bild liebe Uschi! Grüße Dir in den Abend der Franz

 

Antwort von Ursula Rischanek (11.09.2019)

Das freut mich lieber Franz, herzlichen Dank und liebe Grüße, Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).