Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„aufstehen und tanzen“ von Mara Krovecs

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Mara Krovecs anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 01.10.2019

Es gibt einen Zustand "zwischen zwei Zuständen". Das Gefühl ? Es vermittelt -soweit ich das
sagen kann, keine Schrecken. Der Zustand allein, ermöglicht auch die eigene Dichtung.
HG Olaf

 

Antwort von Mara Krovecs (02.10.2019)

Hallo Olaf, ja ... es gibt das "Zwischen"... und das mit dem Schrecken des Gefühles .... kann durchaus unterschiedlich sein.Also mir ist der Schrecken schon in die Glieder gefahren, als ich zwischen Traum und Wirklichkeit einen Anflug von Alb hatte ... und diese Dichtung wurde tatsächlich erst durch die Schlaflosigkeit ermöglicht ;) Vielen Dank für Deinen Kommentar und aus dem Norden eine Gute Nacht Mara


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.10.2019

Beeindruckende Sprache
zeigt den seltsamen Zustand auf,
der uns gefangen nimmt
im zwielichten Dämmerverlauf,
wo kein Schlaf tritt auf.
Nur Welten, diffus, steigen herauf...

Gefiel mir ausgezeichnet.

Liebe Grüße sendet dir Renate





 

Antwort von Mara Krovecs (02.10.2019)

Liebe Renate, genau, die zwielichten Momente sind die sonderbarsten von allen, denn sie verraten uns nicht, ob sie wirklich sind oder Illusion. Vielen Dank fürs Lesen und Kommentieren. Liebe Grüße aus dem Norden Mara


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).