Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nichtssagende Verse“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Meinungen“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 03.10.2019

L ieber gut VERS-agender HORST...
O je,...ist diese Kunst etwa auch politisch opportun
B eim Phrasendreschen könnten beide Hände ruh´n
E twas mehr Vater JAN´s Schwung
N UR SO blieb jeder Schwan jung!! ;-))
D evise bei mir: Frisch + froh in fitten Freizeitschuh´n
--->>
Ich möcht´ schmunzelnd
hier mal kurz erwähnen:
Zuviel lobend´ Dichtung
Ist wie Mist unter Hähnen ;-))
Herzl. satierische Feiertagsgrüße
vom Schwabendichter Jürgen
am heutigen Tag des Herbstlaubs


Silberfee (daisy1190a1.net) 02.10.2019

'Die wahre Vermählung aufrichtiger Seelen besteht zwischen zwei Menschen, die einen genau gleich gestimmten Sinn für Humor oder Ironie haben, so daß ihre gemeinsamen Blicke auf irgendein beliebiges Thema sich bündeln, wie die aufeinandertreffenden Strahlen von Suchscheinwerfern.'

Edith Wharton (1862 - 1937), US-amerikanische Schriftstellerin

In diesem Sinne lieber Horst - warum nicht! Gerne gelesen. Liebe erleuchtende Grüße, Uschi

 

Antwort von Horst Fleitmann (03.10.2019)

Das hast Du sehr schön gesagt, liebe Uschi... und genau so sehe ich das auch... wie mir scheint haben wir sehr häufige Übereinstimmung... das ist schön erstaunlich... Danke YDir herzlich und Grüße Dich in Deinen hoffentlich angenehmen Abend. LG Horst


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 02.10.2019

Horst, deine Gedichte lese ich gern, das eine mehr, das andere weniger. So geht's mir auch bei anderen Autoren. Gefällt mir ein Text besonders gut, kommentiere ich auch. Oder das Thema reisst mich mit..
Ich selbst stelle meine Texte nach "Feeling" ein und wenn es gefällt, freue ich mich. Wenn nicht, auch gut. Jedenfalls schreibe und lese ich gern quer durchs Leben.
.Es grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Horst Fleitmann (02.10.2019)

Oh, liebe Ingrid, mein Gedicht ist nur versehentlich statt unter "Humor" unter Meinungen platziert.... Es sollte eine Persiflage auf mein eigenes Geschreibsel sein, wie man unschwer an der letzten Zeile erkennen kann. Ich schreibe so viel unsinniges Zeug, dass ich das mal zum Ausdruck bringen wollte. Also... niemand soll sich hier angesprochen fühlen, ich habe mich selbst auf die Schüppe genommen.... das mache ich öfters. :-)) Tut mir aufrichtig leid, wenn das Gedicht offensichtlich von einigen, so auch von Dir, falsch verstanden wurde. Herzliche Vorfeiertagsgrüße sendet Horst


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 02.10.2019

Dichtermenschen können über Alles schreiben,
selbst über einen Knopf oder auch Topf.
Deshalb sind sie auch zu beneiden,
sie dürfen packen alles beim gedanklichen Schopf!
Bevor sie bekommen einen "dicken Hals",
entlasten sie sich durch Verse - und falls
das nicht richtig ankommen will,
denn jeder liebt ja ein anderes Spiel,
lehnt man sich zurück, mit dem Ziel:
in erster Linie schreib' ich für mich und nur wer will,
begleitet mein dichtendes Ich...

Wurdest du "belehrt" oder findest du selbst etwas
verkehrt?

Gedankengrüße kommen zu dir - Renate

 

Antwort von Horst Fleitmann (02.10.2019)

Liebe Renate.... wie ich schon Ingrid im Re-Kommentar schrieb, den ich Dich bitte zu lesen, ist mein Geschreibsel wohl vollkommen missverstanden worden. Ich habe mich hier selbst "auf die Schüppe genommen". Insofern habe Ich mich wohl selbst belehrt, dass ich zukünftig wohl besser vor die Gedichte setzen sollte: "Achtung Spaß" oder sowas ähnliches. Beim zweiten Lesen wird es jedem wohl hoffentlich auffallen. LG in den Feiertagvorabend auch Dir sendet Horst


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 02.10.2019

Gern gelesen, das "Leid" mit dir geteilt !
HG Olaf

 

Antwort von Horst Fleitmann (02.10.2019)

Puh... Gott sei Dank jemand der das Gedicht verstanden hat. Herzlich grüßt Horst


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 02.10.2019

Lieber Horst, warum kann nicht jeder über dies schreiben, was ihm persönlich gerade gefällt? Man muss es doch nicht lesen und lese ich so manchen Müll in den Medien, dann ist mir vieles hier im Forum wahrlich lieber! Die Freiheit über dies zu schreiben was gefällt oder möglicherweise auch nicht, dies zeichnet dieses Forum aus und ist bei allem ein Bestandteil der Demokratie! In diesem Sinne friedliche Grüße der Franz

 

Antwort von Horst Fleitmann (02.10.2019)

Lieber Franz, Du hast wie insgesamt 75 % der Kommentatoren (3 von 4 bisher) das Gedicht nicht verstanden. Du könntest zwar den Kommentar bei Renate und Ingrid lesen um im Bilde zu sein, ich will Dir aber auch nochmals erklären: Ich habe MICH und MEIN Geschreibsel auf die Schüppe genommen.... da mir nichts einfiel, habe ich eben geschrieben über was ich alles keine Lust habe zu schreiben. Und in der letzten Zeile sogar nochmals geschrieben dass ich nichts schreibe. Ich gebe zu, nicht einfach zu verstehen dass Ganze, schon gar nicht dass sich ein Dichter selbst aufs Korn nimmt, aber das ist so meine Art. ich nehme mich nämlich nicht zu wichtig. Du weißt doch, dass ich selbst nur das kommentiere was mir gefällt und nicht damit ich auch selbst Kommentiert werde. So werden es viele andere auch halten aber es bleibt auch hier jedem selbst überlassen was er / sie macht. Herzlich grüßt Horst


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).