Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Einsamkeit in Zeit und Raum“ von Heinz-Walter Hoetter

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsamkeit“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 02.10.2019

...so ist es Heinz-Walter, mach so weiter!

LG Adalbert

 

Antwort von Heinz-Walter Hoetter (04.10.2019)

Lieber Adalbert! Das Unverrückbare schreibe ich mir manchmal von der Seele. Die Sichtweise der Welt, wie ich sie sehe, wird erdrückt von der Unendlichkeit. Gruß Heinz-W


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 02.10.2019

Hallo Heinz - Walter.
"Ich hoffe sehr, dass es diese anderen Welten auch gibt".

Von diesem bin ich wahrlich fest überzeugt und diese Woche hatte ich auf einem Friedhof ein Erlebnis, das mich bei diesem bestärkt, dass ich daran glaube! Meine Frau war dabei und wir sprachen lange über dies Erlebnis! Gerne gelesen und Grüße Franz

 

Antwort von Heinz-Walter Hoetter (04.10.2019)

Lieber FranzB! Würde man die Welt, in der wir alle leben und sterben müssen, ohne Geist und Verstand betrachten, wäre es wohl eine Welt ohne Hintergründe bzw. ohne Geheimnisse. Viele Menschen sehen nur die Kulisse (den Schauplatz, der sich immer wieder verändert). Sie bewegen sich auf der Bühne des Lebens, wo jeder seinen Part (Rolle) spielen muss, bis am Ende der Vorhang fällt. Aber es gibt kein Publikum, das klatschen wird. Gruß Heinz-W.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).