Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nicht von Goethe: "Die Leiden der jungen Wörter"“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 04.10.2019

Was muss Herr Duden sich wohl plagen,
dieses "Deutsch" zu übertragen...

Der Wörter Leiden - scheint 'ne Pest,
die sich nicht mehr verhindern lässt.

Zustimmende Grüße - Renate


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 03.10.2019

Handy ist ein deutscher Begriff für das englische Mobile. Handy ist DENGLISH. Denglish gab es schon in den 60ern und 70ern. Wir mahnen heute an, was uns nicht gefällt, unterlagen aber früher den
gleichen Geistesfluten. Mich erinnert das an unseren Volkscharakter, soweit man diesen Begriff noch handhaben darf. Zu diesem Charakter gehört die "HEUCHELEI".
Gerne gelesen !
HG Olaf


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 03.10.2019

Lieber Horst,
ich stimme Dir zu. Ich kenne oft die Wörter nicht. Was ist das nur für eine Sprache geworden.?Auch gefällt mir nicht wenn alles so typisch Englisch gesprochen wird. Ich verstehe zwar Englisch, doch die Wörter nicht. Frage oft Fred ob man das nicht auch Deutsch sagen kann.
Vielleicht bin ich zu alt ,oder zu blöd, doch ich glaube, es liegt nicht daran.
Herzlich Wally


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).