Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mauna Kea“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Leidenschaft“ lesen

Silberfee (daisy1190a1.net) 04.10.2019

Starke Gefühle in schöne Worte gebracht, gefältl mir sehr gut, danke fürs Teilen hier und Lesenlassen!

Herzlich liebe Grüße in Dein Wochenende lieber Andreas, Uschi

 

Antwort von Andreas Vierk (04.10.2019)

Hab ich doch gerne gemacht, liebe Uschi! Ab und an hat die Muse wohl doch noch ein Busserl für mich übrig.Ich geb es an dich weiter. Liebe Grüße von Andreas


readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 04.10.2019

Genial, Andreas!

Dein düsterer Lichtvogel

Patrick von Könz zu Thuns

 

Antwort von Andreas Vierk (04.10.2019)

Als Dank und Antwort zwei Zitate. "Ich bin standhaft wie des Nordens Stern!" (Shakespeare. "Julius Caesar") "Geil, wa? (Dolly Buster) Alles Liebe, deine Krankenkasse


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 03.10.2019


Sie das Meer - er der Vulkan.
Zwei Kräfte, die sich aneinander
reiben...
Nähe kommt ihm gefährlich an
- so müsste er auf Abstand bleiben.
Die Leidenschaft aber treibt an
und lässt ihn schmählich dann,
gefangen in tausend Fragen,
zum Grunde treiben...

Immer noch taucht der alte Schmerz auf
und wurde hier von dir in einem heraus-
ragenden Sonett "besungen".

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Andreas Vierk (03.10.2019)

Liebe Renate, komisch, wie man das Gedicht noch lesen kann! Ich bin also immer noch vielschichtig genug... Mit dem alten Schmerz hat es doch nicht zu tun. Sie das Meer, er der Vulkan. Das ist eigentlich "nur" hocherotisch gemeint. Eigentlich hätte ich es auch in die erotische Rubrik einstellen können, aber dann komme ich selber nicht mehr ran. Oder hat sich das inzwischen geändert? Liebe Grüße von Andreas


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 03.10.2019

Wunderschön poetische Beschreibung, Titel großartig. Ist das nicht eine tropische Vogelart?

Mit Genuss gelesen. LG, Karl-Konrad

 

Antwort von Andreas Vierk (03.10.2019)

Lieber Karl-Konrad, danke für dein positives Feedback! Es gibt zwar eine Papageienart namens Kea, aber der Mauna Kea ist ein Vulkan auf Hawaii. Da sein Sockel irre weit nach unten in die See geht, gilt er als der höchste Vulkan der Welt. LG Andreas


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 03.10.2019

Sehr gerne gelesen !
HG Olaf

 

Antwort von Andreas Vierk (03.10.2019)

Freut mich! LG Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).