Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Licht und Schatten“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 13.10.2019

Hallihallo Adalbert,
war verzaubert von deinem Zauberwald -
daher mein Feedback erst heute:
Das mit dem Licht und Schatten finde ich
ebenso interessant wie wesentlich.
Sagte doch eine Weiser, warst du es?:
es gäbe immer gleich viel Licht wie Schatten,
sonst wäre die Welt längst untergegngen.
... Doch wie oft bleiben wir hängen, an dem, was schattenhaft?
Herzlich: August

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.10.2019)

...August, Schattenhaftes lassen wir, denn sonst werden wir am End noch wirr, lass uns mehr nach Lichtern streben, dann gibt's ein erfülltes Leben. Merci und glG, Adalbert.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 07.10.2019

Gekonnt, Bertl! Herzlichst RT

 

Antwort von Adalbert Nagele (07.10.2019)

...merci und lG, Bertl.


Silberfee (daisy1190a1.net) 06.10.2019

...so wie der Schatten der nicht weicht,
selbst wenn wir unser Ziel erreicht...

Schön in Wort und Bild hat es mich an Zeilen aus meinem Schattenmann erinnert. Danke fürs Zeigen und Lesenlassen.

Liebe Grüße, Uschi

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

...ja Uschi, manchmal überholt auch ein Schattenmann den andern aus dem Windschatten heraus;-)))lächel* merci und lG, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 06.10.2019

... die bedichteten Abfolgen sehe ich auch als Garanten für unsere Existenz, auch im übertragenen Sinn, an.
Dein Aquarell wirkt lebendig, alles scheint in Bewegung und doch wird mein Blick auf das Helle in der Bildmitte gelenkt. Symbol für das Lichte, Erhellende, das Gute im Zauberwald... so meine Gedanken, Bertl. Herzlich grüßt Dich Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

...Ingeborg, du hast das sehr schön beschrieben. Ganz ohne Licht wären wir aufgeschmissen auf der Welt und die Dunkelheit brauchen wir auch. Ein Dankeschön mit lG, Bertl.


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 06.10.2019

Die Dualität dieses Gegensatzpaares sehr schön auf den Punkt gebracht hast Du, lieber Adalbert. Das Bild ist auch schön.

LG, Karl-Konrad

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

...merci Karl-Konrad;-) so gibt es nach jeder Dunkelheit wieder Licht. Das ist ein ewiger Kreislauf. LG von Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 06.10.2019

Lieber heller Kunst-Dichter Bertl...
Ob Geschütteltes hier auch viel Schatten warf?
Bin selbst nach Popcorn + Zuckerwatt´n scharf
Etwas süßes für´s Mitlachen...??
Nie würde ich ´n Lied machen...!!
Herzl. verregnete Sonntagsgrüße
am heutigen Int. Nudeltag vom
Schwabenfreund Jürgen

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

Ich bin halt eine Dunstkanone, und esse gern so Kunst-Danone. Jürgen, Nudeltag ist wunderbar, davon träum ich schon das ganze Jahr. Einen schönen Sonntag lieber Schwabenfreund und lG, Bertl.


MarleneR (HRR2411AOL.com) 06.10.2019

Lieber Bertl,

dies ist eine gute Aussage, die du mit deinem Bild noch unterstreichst.
Ja, ein Licht beinhaltet auch Schatten und auch im Schatten ist ein Licht.

Liebe Sonntagsgrüße dir von Marlene

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

...merci Marlene; nach jeder Dunkelheit gibt es wieder Licht. Das ist ein ewiger Kreislauf. GlG von Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 06.10.2019

Mein Freund Bertolucci. Ich sage immer, „Licht und Schatten ergänzen sich“! Beides wieder wundervoll und Grüße der Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

...stimmt Francesco, und nach jeder Dunkelheit gibt es wieder Licht. Das ist ein ewiger Kreislauf. LG Bertolucci.


Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de) 06.10.2019

Hallo Bertl, schließe mich dem ersten Kommentar gerne an. Und das Wechselspiel von Licht und Schatten zu erkennen und vor allem anzunehmen, ist eine hohe Kunst erfüllten Lebens.
LG Mark

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

...du sagst es Mark, es wird immer Licht und Schatten geben;-) nehmen wir es, wie es ist. LG Bertl.


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 06.10.2019

Lieber Bertl! Das ist ein Leckerbissen fürs Auge. Geniesse deinen Sonntag, herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.10.2019)

...Karin, das werde ich machen und mich dem Licht zuwenden. Merci, auch dir eine schöne Zeit und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).