Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das andere Ich“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 06.10.2019

Sehr gerne gelesen.
HG Olaf


Silberfee (daisy1190a1.net) 06.10.2019

Dies zu versteh`n ist doch ganz leicht,
das and`re ich wie du es nennst,
den wenn es an Gefühl auch reicht,
mitunter wohl nicht jeder kennt.

Es kommt jedoch nur dann hervor,
wenn innehältst und lässt auch zu,
wer dies nicht kann, der ist ein Tor,
erst da gelingt es kommt zur Ruh.

Wird immer dasein ganz egal,
denn wahre Liebe ewig währt,
wenn dies nicht wär, es wär fatal,
das ist es, was das Herz uns lehrt.

Und erst wenn dies man hat erkannt,
ob sittsam oder mal ganz toll,
Gefühle darum nicht verbannt,
erst dann, wird es auch wundervoll.

In diesem Sinne lieber Horst, ich kann Deinen Gedanken gut folgen! Schönen Abend und ganz liebe Grüße, Uschi

 

Antwort von Horst Fleitmann (06.10.2019)

Dank, liebe Uschi für Deinen gereimten Kommentar... wie immer herausragend und sinnig. Herzliche Grüße in Deinen Abend. Horst


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.10.2019

Ich denk, es ist die Psyche nur;
und ist dem Stress sie unterlegen,
da rückt die Seele in die Spur.
Sie ist nur noch nicht ganz bewiesen,
man müsst fundiert es auch belegen,
das sollte uns nicht gleich verdrießen.

Horst, du hast "Das andre Ich" bestens bereimt und es regt zum Nachdenken an.

LG Bertl

 

Antwort von Horst Fleitmann (06.10.2019)

An Stress hsbe ich dabei eigentlich weniger gedacht, Adalbert. LG Horst


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).