Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vierzehn“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Groteske“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 08.10.2019

Ja, ja, das Geheimnis der Zahl,
für EINIGE ein LEICHTES,
für VIELE ein QUAL.
Die Zahl kennt auch die BIBEL,
lese ich sie, wird's mir ÜBEL.
HG Olaf

 

Antwort von Andreas Vierk (09.10.2019)

Lieber Olaf, ich weiß gar nicht, wie du jetzt auf die Bibel kommst. :-) ) Ich habe gar nichts gegen die Bibel, nur, wenn man sie mir um die Ohren haut. Das triff auch auf Brehms Tierleben zu. Übrigens 19;14 = 1,3571428. Nimmt man von dieser Zahl die Quersumme, so kommt man auf 31. Zieht man nun die Quersumme der Wurzel von 4 (also 7) ab, so kommt man auf 24, Genau so viel Stunden hat ein Erdentag! Zieht man nun davon den Buchstabenwert des amharischen Alphabetes ab, so kommt man auf die Zahl 0,0021. Geil, wa? Das ist genau die Frequenz des Tickzuckens um meinen linken Mundwinkel. LG von Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).