Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es herbstet“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 09.10.2019

Lieber Herbstsänger Robert...
Mit reifen Früchten, Laub und Wein
Lässt Dich hier ja keiner lang allein
Wenn zur Gaudi edle Weiber lärmen
Und (nur) bei uns ihre Leiber wärmen...
Dann wird Dich der 2te Lenz froh streifen
Unzufrieden? Ich bastle uns Strohpfeifen!!!
Ebenso herzl. Kopf-hoch-Abend-Grüße
aus dem Ländle vom pfiffigen Jürgen

 

Antwort von Robert Nyffenegger (10.10.2019)

Hallo Jürgen, schön von Dir zu hören. Dein Spruch gefällt und ich denke so sollte es sein. Der dritte Lenz ist im Anzug und man kann gar nichts dagegen machen. Sei herzlich gegrüsst und mit Dank, Robert


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 09.10.2019

Kein Buch ohne Widerspruch.
Kein Gedicht ohne Gesicht !
Viel Moral und ewige Qual.
Der Mensch nennt es sein
Jammertal.
Dein Gedicht habe ich gerne gelesen.
Darin war nicht viel vom Bösen!
HG Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (09.10.2019)

Das Böse hat heute einmal frei, es versteckt sich im Gebüsch und hat die Moral im Griff. Herzlichen Dank für Deine Bemerkungen. Deine Hundegedichte und Limericks gefallen mir bestens und deshalb habe ich auf das Bellen verzichtet. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 09.10.2019

Lieber Robert,

der Herbst ist eine herrliche Jahreszeit und erfreuen
sollten wir uns an seiner Schönheit und nicht dem Schlechten
Vorrang schenken.

Schicke dir sonnige Herbstgrüße von Hildegard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (09.10.2019)

Danke Dir und genau so sehe ich es auch, vielleicht mit einer Brise Galgenhumor. Herzlich Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 09.10.2019

Lieber Robert, ein tolles Gerdicht, dass mich schon wieder zu einigen Zeilen animiert hat:

So ist's Recht, lieber Poet
kommt auch nun der Winter
warten wir doch bis er geht,
Frühling kommt dahinter.

Sonnenschein und erstes Grün
lässt noch auf sich warten
wenn die Eisblumen verblüh'n
wird er durch- wohl starten.

Lass den Leuten ihr Geschrei
so ist's jedes Jahr
ist die Jahreszeit vorbei
steht die Nächste da.

Herzliche Herbstgrüße zu Dir... Horst



 

Antwort von Robert Nyffenegger (09.10.2019)

Danke Dir herzlich auch für Dein Spontangedicht = Kommentar. Hoffe, dass wir den Winter überleben, mal gucken wie warm es in Portugal wird, je nachdem lasse ich mir Flügel wachsen - wegen des Klima. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).