Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich war`s nicht 😃“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Tensho (eMail-Adresse privat) 19.10.2019

Liebe Anita, es ist ein sehr einfühlsames Gedicht. Die Natur vermag es, viel zu geben. Nehmen wir ihre Geschenke an. Tiere sind da wohl achtsamer und Menschen leider achtloser.
Liebe Grüße am Morgen, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (20.10.2019)

Lieber Bernhard - es gibt überall - solche und solche. Tatsächlich ging ich nochmal hin und hab mir ein paar Äpfel mitgenommen. Obwohl sie so klein sind - haben sie einen sehr intensiven, süßen Geschmack, der selbst mich erstaunte. So werden wir immer wieder - vom Leben überrascht. Ganz liebe Grüße, Anita


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 13.10.2019

Liebe Fallobst-Poetin Anita...
bei manchen Dingen
läßt die Natur einfach
Gras drüber wachsen.
Nur die Gattung Mensch in
seiner unersättlichen Gier
wird beim kostenlosen
Fallobst zum Sammel-Tier ;-))
(...oder zum Trampeltier!)
Herzl. sonnige Morgengrüße
aus dem Ländle vom Jürgen

 

Antwort von Anita Namer (14.10.2019)

Lieber Jürgen, ja - manchmal können wir uns von der Natur etwas abschauen. Ich hab mir, als ich vor dem Baum stand gedacht - wie mag es wohl für ihn sein, wenn er seine Früchte so am Boden liegen sieht.... Die Natur schenkt in einer Fülle, die unbeschreiblich ist - und wohl an und für jeden.... Ganz liebe Grüße, Anita


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 13.10.2019

Die Kombination trifft das Gemüt perfekt.
Mein Gott ? Was würde ich jetzt für einen
Apfelkuchen geben ?! Und das um 2.42 h
HG Olaf

 

Antwort von Anita Namer (14.10.2019)

Lach, Olaf....so in der Nacht - würde er dir möglicherweise deinen Schlaf rauben. Du brauchst nicht mein Gott sagen....Anita reicht vollkommen :) Trotzdem gibt´s keinen Apfelkuchen, weil ich keinen gebacken habe. Könnte ich aber wieder mal....da hast du mich auf eine Idee gebracht. Am liebsten mag ich gedeckten Apfelkuchen mit Mürbteig ....oder mit Streußeln....und mit einer Prise Zimt. Läuft dir das Wasser schon im Mund zusammen? Lach - das ist beabsichtigt ....Liebe Schmunzelgrüße, Anita


Margitta (margitta.langegmx.net) 12.10.2019

Liebe Anita,

dein Gedicht und das passende Bild dazu - wunderschön -!
Ich hoffe du hast reichlich Äpfel aufgelesen, daraus gebacken einen Kuchen?
Guten Appetit!

Herzliche Grüße
Margitta

 

Antwort von Anita Namer (14.10.2019)

Liebe Margitta, ehrlich gesagt, kam ich gar nicht auf die Idee. Ich war spazieren und habe einfach nur den Anblick genossen....ein wenig die Gedanken fließen lassen und die Natur beobachtet. Die Bienen, die sich an den angeschlagenen Äpfeln tummelten. Ich dachte an die Vögel und Igel, die sich wohl daran freuen würden....und auch an den Baum, der alle Äpfel "loslassen" muss und der sie allen schenkt, die sich an ihnen freuen. Ganz liebe Grüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).