Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wen Gott liebt, den lässt er leiden“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 13.10.2019

Hallo Karin,
Leid ist nicht Mitleid, schon gar nicht Mitleid mit sich selbst. Gelegentlich greife ich die Karfreitagsgeschichte auf. Unabhängig von seiner Botschaft. Hier wird ein Mensch/GOTT
nicht nur beleidigt, gedemütigt und bespuckt, mit einem Dornenkranz geschmückt.
Hier wird Jesus brutal geschlagen, mit Lederenden, die Kugeln tragen, zusammen gehauen,
bis das Blut nur so spritzt. Und dann die geifernde Menge im Hintergrund, mit ihren
scheinheiligen Moralabsichten. Ich könnte kotzen. Dein Gedicht habe ich sehr gern gelesen.
Bitte entschuldige meinen Eifer ! HG Olaf

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.10.2019)

Lieber Olaf! Warum ich dieses Gedicht geschrieben habe, werde ich dir sagen. Ein ehemaliger Nachbar hatte seinen zehnjährigen Sohn durch eine schlimme Krankheit verloren und sagte mir einmal. Wo ist Gott geblieben. Gibt es ihn und warum hat er das zugelassen. Ich stand wortlos vor ihm und wusste nicht so recht, was ich ihm sagen sollte. Ich selber bin gläubig und gehöre der evangelischen Religion an aber ich konnte meinen Nachbarn sehr gut verstehen.Ich denke, dass in einem solchen Moment viele Menschen sich die Frage stellen würden "Gibt es einen Gott und wo bleibt er bei all dem Leiden in der Welt heutzutage" Danke für deinen ausführlichen Kommentar, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 13.10.2019

Oft liebe Karin habe ich das Gefühl, dass es so ist! Verstehen, kann auch ich leider dies nicht! Doch eines Tages werden wir mehr verstehen, ist es eine Prüfung? Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.10.2019)

Lieber Franz! Daran habe ich auch schon oft gedacht. Ist es eine Prüfung? Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).