Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das vergessene Haus“ von Brigitte Primus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Primus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 15.10.2019

Liebe Brigitte,

richtig schön schaurig hast du hier zugelangt, es kam ganz aus der Tiefe deiner Seele. Na wenn schon, wenn gruselig, dann so....Toll!

Fröhliche Grüße dir von Margit


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 14.10.2019

Liebe Brigitte,

es ist ein sehr schauriges Gedicht und beim Lesen habe ich
versucht, mich in dessen Situation hineinzuversetzen. Es war
doch zu schlimm und habe es aufgegeben.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Brigitte Primus (15.10.2019)

Liebe Hildegard.Ich wollte dich nicht das Fürchten lehren.Aber ich danke dir und freu mich sehr,das du es trotzdem gelesen hast.Ich umarme dich mal lieb,deine Brigitte


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 14.10.2019

Liebe Brigitte,
solche Grausamkeiten kann man nicht vergessen. Das Haus nach vielen Jahren schon. Aber die Ruine bleibt als Bild einer menschlichen Kälte leider erhalten.
Sehr gut in Worte gefasste Gedanken!
LG. Michael

 

Antwort von Brigitte Primus (15.10.2019)

Danke,lieber Michael,für deinen lieben Kommentar.Leider gibt es oft solche Häuser,die ein traurige Erinnerung haben. Sei ganz lieb gegrüßt,von Brigitte


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 14.10.2019

Liebe Brigitte. Ich persönlich glaube wahrlich oft daran, dass so manches mit Fluch behaftet ist! Gut geschrieben und Grüße Franz

 

Antwort von Brigitte Primus (15.10.2019)

Auch ich,lieber Franz,glaube an Dinge,die man mit dem normalen Verstand nicht erklären kann.Hab ganz lieben Dank und sei ganz lieb gegrüßt,von deiner Brigitte


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 13.10.2019

Ein solch schauriges Thema so gut zu beschreiben, liebe Brigitte, kann nur jemand, der schreiben kann. Ich las es sehr gerne. Herzliche Grüße von RT, der mal wieder bei den Kurzgeschichten ist.

 

Antwort von Brigitte Primus (15.10.2019)

Lieber Rainer.Hab ganz lieben Dank,für deine netten Worte.Ich sende dir einen ganz lieben Gruß,deine Brigitte


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 13.10.2019

Sehr spannend und furchtsam machend.
Erinnert mich an die Geschichten vieler
Spukhäuser, in der die Toten ein
Eigenleben führen - was immer man daran
konkret verstehen will.
Sehr gerne gelesen.
HG Olaf

 

Antwort von Brigitte Primus (13.10.2019)

Danke lieber Olaf. Ich liebe Spuk Geschichten und auch interessiere ich mich für Parapsychology. Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die man nicht sieht, aber trotzdem da sind. Ich schick dir einen ganz lieben Gruß, Brigitte


Margitta (margitta.langegmx.net) 13.10.2019

Liebe Brigitte,

ein Schauer lief mir beim Lesen deines Gedichtes über den Rücken.
Das vergessene Haus - kein Ort um dort zu wohnen.

Liebe Grüße
Margitta

 

Antwort von Brigitte Primus (15.10.2019)

Da gebe ich dir recht,liebe Margitta.Manche Häuser strahlen schon von Weitem ein solches Unbehagen aus,das man sich besser fern hält. Hab ganz lieben Dank für`s Lesen und sei lieb gegrüßt,von Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).