Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Nachtwandler ...“ von Klaus Heinzl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Heinzl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Lichtschatten (eMail-Adresse privat) 19.10.2019

Echt große Klasse! Gern dazu geschmunzelt. LG. Lutz


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 18.10.2019

Lieber Klaus,

eine sehr lustige Dichting und sehr gut illustriert.

Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 17.10.2019

Wer dich und deine Werke mag,
für den ist's kein verlorner Tag!
In diesem Sinne, lieber Klaus, herzliche Grüße von mir. RT


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 15.10.2019

Eine ganz großartige Geschichte, die landesweit vorgetragen gehört.
Großartig!!! Ja, ja. Wein auf Bier rat' ich dir. Danke.
HG Olaf

 

Antwort von Klaus Heinzl (17.10.2019)

Ups... hab vielen Dank Olaf !!! Das sind nun aber deftige Worte... landesweiter Vortrag... (rotwerd) Aber es freut mich, dass Dir mein Stil gefällt. Dir alles Gute ! mit herzlichen Grüßen Dichterfreund Klaus


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 15.10.2019

Große Klasse wie immer Klaus! Grüße Dir Franz

 

Antwort von Klaus Heinzl (17.10.2019)

Lieber Franz, Vielen Dank für Deine Bewertung !!! Freut mich - wie immer - sehr !!! Würd jetzt gern auf der Terasse ein Glas Weiswein schlürfen und den Sonnenuntergang genießen... mit herzlichen Grüßen Dichterfreund Klaus


sifi (eMail-Adresse privat) 15.10.2019

Bei der Titelzeile und dem Autorennamen konnte ich
mit nachtwandlerischer Sicherheit davon ausgehen,
dass sich dahinter eine lustige Geschichte verbirgt.
Schön, dass es auch mal wieder was zum Lachen gibt,

immer nur Krieg und Krieg und Klima ist gar nicht lustig.
Und bei Liebe und Freundschaft gibt es nichts, was nicht
schon einmal gesagt, geschrieben oder gesungen wurde.
LG Siegfried

Frage:
Ist das die nette Nichte
in des Mondscheins Lichte
oder etwa Onkel Franz
mit einem Pferdeschwanz?

 

Antwort von Klaus Heinzl (17.10.2019)

Da hast Du Recht, mein Freund Sigi !!! Man kann es nicht mehr hören... einerseits darf man es auch nicht verdängen... all das Leid und Chos und der bevorstehende Weltuntergang... andererseits ... hört man täglich diese Schlagzeilen, die kaum Fröhlichkeit vermitteln, wundert es keinem, dass jeder Zweite allmählich am Rad dreht. Allein deshalb neige ich zeitweise zum schwarzen Humor... aber der sollte dann auch nicht gleich als geschacklos missverstanden werden... Der Onkel mit seiner Nichte und seinem Pferdeschwanz... auch das muss sein... solange die Nichte das nicht mitnichten will... ( was für ein Satz ). mit herzlichen Grüßen Dichterfreund Klaus


rnyff (drnyffihotmail.com) 15.10.2019

Die Moritat macht grosse Freude, obwohl das Ende grausam ist. Schlaflos erfährt er grosses Leide, kann sein, weil er betrunken ist. Lieber Gruss und Dank für das amüsante Gedicht, Robert

 

Antwort von Klaus Heinzl (17.10.2019)

Hallo Robert ! Du dankst mir? Ich habe zu danken und freu mich gleichzeitig, dass Dir das Werk gefallen hat. Das passiert, wenn ich nicht schlafen kann, oder mein Kopfkissen mich beleidigt hat... dann muss der Laptop herhalten und das kommt raus !!! Dir aber keine schlaflose Nacht... eine herrliche Woche und bleib mir gewogen ! mit herzlichen Grüßen Dichterfreund Klaus


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 15.10.2019

Hallo Klaus

Und wem sie fehlt, die nette Nichte
der lies nochmal diese Geschichte,
bis er sie auswendig dann kann...
danach fängt er zu Schlafen an.

Herzlich grüßt Horst

 

Antwort von Klaus Heinzl (17.10.2019)

Auch eine prima Idee, lieber Horst !!! Die netten Nichten mit ihren Geschichten... wer soll da einschlafen wollen/können.... aber mein Gedicht auswenig zu lernen... zu viel der Ehre ! Andererseits käme es vielleicht in den Schulen besser an, als Schillers Glocke... mein Vers wäre hier vielleicht witziger und vor allem kürzer... Dir eine herrliche Woche mit herzlichen Grüßen Dichterfreund Klaus


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).