Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Trauernde Gefühle“ von Heidrun Gemähling

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidrun Gemähling anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauer & Verzweiflung“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 15.10.2019

Kein Mensch ist verloren ! Und auch kein Tier ! Überhaupt - kein Lebewesen.
Für das Leben leben wir, hat man uns gesagt. Die Bibel zeigt auf,wo die
Lebensprioritäten zu finden sind.
Ich sterbe doch nicht, um in Erinnerung der anderen weiter zu leben,
vor allem dann, wenn ich für die Nachkommen reichlich BARES
aufgewendet habe.
Der Mensch zahlt sein Leben lang, um im Tode von seinen LIEBSTEN
erinnert zu werden. Verzeihung ! Das ist ein Witz.
Die Art wie du und andere leben, das ist ein Entscheidungskriterium.
HG Olaf


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 15.10.2019

Liebe Heidrun.
Der Tod scheint so endgültig.Doch nur wer vergessen wird,ist wirklich tot.In unserem Herzen leben unsere Lieben weiter.Sehr traurige Zeilen.
Ich umarme dich mal lieb,deine
Brigitte

 

Antwort von Heidrun Gemähling (15.10.2019)

Liebe Brigitte, viele Male trifft einem im Leben die Nachricht vom Tod eines lieben Menschen, Angehörigen und Freunden. Oft stehen die Angehörigen unter Schock, wenn es plötzlich geschah, oder ein Kind es ereilte, was besonders schmerzvoll ist, kaum zu verstehen. Zuhören und erzählen lassen tut den Trauernden gut, um alles besser verarbeiten zu können. Mir haben stets die Aussagen der Bibel geholfen, um dem inneren Schmerz nicht auf Dauer die Oberhand zu geben. Die Erinnerungen bleiben bestehen, sowie die Liebe zu dem geliebten Menschen, danke und liebe Grüße, Heidrun


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).