Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Weisheit und die Jugend“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 16.10.2019

Dein Gedankengang gefällt mir lieber Roland! Grüße Franz

 

Antwort von Roland Drinhaus (16.10.2019)

Lieber Franz Der Hinweis auf einen alten weißhaarigen Mann provoziert Reaktionen. Ich hoffe durch meinen Hinweis die positiven mehrheitlich zu locken.... es freut mich, deine Zustimmung zu erfahren. Somit ein freundliches Servus und liebe Grüße vom Roland


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 15.10.2019

Wenn die Geschichte (Gegenwart) sich schneller entwickelt als
die Altersweisheit der Vorväter... Wo bleibt der NUTZEN für's
junge Volk?
HG Olaf

 

Antwort von Roland Drinhaus (15.10.2019)

Hallo Olaf Die Gegenwart entwickelt sich schneller aufgrund der künstlichen Intelligenz die sich jährlich verdreifacht. Die Frage die sich stellt: Ist die Menge von Intelligenz vergleichbar mit der Menge, bzw. dem Wachstum von Weisheit. Ich denke nicht, weil K.I. keine menschliche, sondern eine technische Komponente ist. Ich weiß leider nicht, ob uns die wachsende Menge von Weisheit, wie auch die von Intelligenz weiterbringen wird; aber es kann nie verkehrt sein, sich auf (gleichbleibende) biblische Ressourcen zu berufen. L.G. Roland


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 15.10.2019

Hallo Roland.

Ich denke, an der Bibel haben ganz viele "herumgedoktert"... ob die alle alt und weißbärtig waren kann ich nicht sagen... da weißt Du offensichtlich mehr als die meisten anderen. Da die Schriften aber zum größten Teil jünger als vermutet sind, könntest Du doch noch ein Kapitel dranhängen... mit Weisheiten der Neuzeit... fällt doch gar nicht auf... bei der geringen Leserschaft.

LG Horst

 

Antwort von Roland Drinhaus (15.10.2019)

Guten Tag lieber Horst Dies ist mein erster Apho, bei dem ich aus satirischen Gründen zum ersten mal ein wenig geflunkert habe. In meiner Anmerkung (ganz zuunterst) merke ich an, warum ich als Autor den lieben (weißbärtigen) Gott angegeben habe und nicht die Evangelisten, die sicherlich zu der Zeit als sie das niederschrieben recht unterschiedlich alt waren. \"Herumgedoktert\" wurde aufgrund der vielen verschiedenen Übersetzungen und den unterschiedlichen Ansichten der Übersetzer bestimmt auch.... wichtig ist aber die Feststellung, daß der Sinn des Aphos (Weisheit und Jugend) in jedem Fall ehrlich herüberkommt. Der Apho bleibt zunächst erstmal alleine und mit der Größe der Leserschaft befasse ich mich bislang nicht; allerdings sind die Kommentare schon weniger geworden. Allerdings waren es zwischenzeitlich auch schon weniger schreibende Autoren gewesen.... vielleicht bringt das eine das andere mit sich. Schön fände ich es, wenn mehr von uns bei Twitter mal Werbung in eigener Sache machen würden; ich denke, daß meine Veröffentlichungen dort schon eine gewisse Werbewirksamkeit haben. L.G. Roland


rnyff (drnyffihotmail.com) 15.10.2019

Ein prima und zutreffender Aphorismus. Obwohl ich die Bibel nur mässig kenne, würde ich behaupten, dass nichts Derartiges darin steht. Die Schreiberlinge waren viel zu verknöchert und altväterisch.
Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Roland Drinhaus (15.10.2019)

Hallo Robert Es freut mich sehr, daß du als Atheist dich als erstes gemeldet hast.... in der Tat ist ja die Aussage über die Weisheit und die Jugend (in Kombination) erstmal die wahre Essenz aus meiner Weisheit. Wie man nun mit meinem satirischen Hinweis auf die Bibel umgeht, darüber möchte ich dir an dieser Stelle keinesfalls reinreden, denn da soll man doch jedem seine eigene Meinung lassen. Also nochmals danke und beste Grüße von mir nach Portugal.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).