Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ehrlicher Egoist“ von Sonja Soller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sonja Soller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de) 18.10.2019

Manch Dichter mag sich tatsächlich Ballast von der Seele schreiben oder seiner Freude mit Gedichten Flügeln verleihen...manch anderer sendet Botschaften aus, die bewusst in die (Leser-)Welt hinausgetragen werden sollen. Aber indirekt verfolgt er auch damit eigene Ziele. Sehr schön umgesetzt,
liebe Sonja. Es grüßt Dich "Dein Seelenverwandter" Mark.

 

Antwort von Sonja Soller (18.10.2019)

Guten Morgen Mark, danke für Deinen "ehrlichen" Kommentar. da kann ich nur sehr schwer etwas hinzufügen. Liebe Morgengrüße aus dem herbstlichen Norden, jetzt wird es Zeit die letzten Büsche zuschneiden. Herzlichst sonja


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 17.10.2019

Deinen Gedankengang, liebe Sonja, kann ich durchaus als Kommunikations-Experte nachvollziehen. Denke, dass jeder gute Schreiber oder eine hervorragende Autorin immer auch selvstdarstellerische Züge in sich trägt, die aber motivierend sein können und dem/der Schreibenden den erhofften Applaus bringen. Gern gelesen von RT, der dich freundlich grüßt.



 

Antwort von Sonja Soller (17.10.2019)

Danke lieber Rainer, für Deinen "ehrlichen " Kommentar. So sehe ich es auch. Ich fühle mich noch nicht so richtig als Dichterin, denn ich schreib noch nicht lange Gedichte, freue ( egoistisch) mich aber über jeden konstruktiven Kommentar, der mich näher an das "richtige " Dichtersein heranführt. Ganz liebe Grüße Sonja


claudia savelsberg (cs205web.de) 17.10.2019

Liebe Sonja,
Du hast es wirklich treffend formuliert. Ja, ich bekenne, dass ich auch ein "ehrlicher Egoist" bin. Wenn ich KG schreibe, dann tue ich es in erster Linie für mich und freue mich, wenn mir etwas wirklich Gutes aus der Feder fließt ... Warum auch nicht? Wenn dich dann hier im Forum gute Kommentare bekomme, dann freue ich mich natürlich noch mehr. Viele Autoren/Autorinnen sind etwas eitel, wollen es aber nicht zugeben. Ich gebe aber gerne zu, dass in mir eine kleine eitle Autoren-Seele wohnt ,,, Warum auch nicht?
Herzlich grüßt Claudia

 

Antwort von Sonja Soller (17.10.2019)

Wow, liebe Claudia, ich freue mich ungemein über diesen "ehrlichen" Kommentar. Ist ja auch keine Schande zuzugeben, dass man sich über Kommentare freut und sehen kann, dass andere Leser sich für dein eigenes, geschriebenes Wort interessieren. Und das Ego fühlt sich ein wenig "gebauchpinselt". Vielen Dank für Deine passenden Worte Schöne und liebe Grüße aus Stade herzlichst Sonja


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 17.10.2019

Hallo Sonja,
als Dichter/in schließe ich mich aus, doch das Schreiben macht
mir Freude und so lange sie mir treu bleibt, schreibe ich auch.
Liebe Grüße von HJildegard

 

Antwort von Sonja Soller (17.10.2019)

Liebe Hildegard, mein Gedicht will keine negativen Strömungen verbreiten. Wenn die Gedichte bewertet werden, ob positiv oder auch mal nicht so gut davonkommen, beweist, dass sie gelesen werden. Wir (ich) fühle/n uns (mich) dann geschmeichelt, mein Ego gestreichelt.(Man darf nicht alles zu ernst nehmen, was so geschrieben wird). Mein nächstes Gedicht wird es beweisen. Lieben Guten Morgen Gruß Sonja


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 16.10.2019

Wahr und doch so trügerisch: Dichter sind die selbstlosesten Bescheidenen unter der Sonne! Sie dichten in dunklen, feuchten Stuben, arm und ausgestoßen, gemieden von den sie chronisch Unterschätzenden, dank ihres Unverständnisses und der Ignoranz der Gesellschaft in Kerkern, Knastzellen, Erimitagen oder Anstalten, selten in viel zu kleinen Buden vegetierend...

Scherz zu, super gemacht, liebe Sonja. LG, Karl-Konrad

 

Antwort von Sonja Soller (17.10.2019)

Wow, lieber Karl-Konrad, vielen Dank für Deinen tollen Kommentar. Du hast es sehr schön beschrieben. Um "ehrlich" zu sein, ich zähle mich (noch) nicht zu den richtigen Dichtern, bin noch am Lernen. Freue ( Egoist) mich aber trotzdem über jeden Kommentar, der mir auf dem Weg, zu einem "großen Dichter" hahahah, behilflich ist. Frühmorgentliche Grüße aus dem noch verschlafenen Stade, dem im Norden Alles liebe sonja


Bild Leser

Lichtschatten (eMail-Adresse privat) 16.10.2019

O.k., nun ja - für viele hat das Schreiben möglicherweise auch eine Ventilfunktion; aber es muss dabei nicht zwangsläufig um eine ausschließlich Form der Selbstdarstellung gehen. Lb. Grüße, Lutz

 

Antwort von Sonja Soller (17.10.2019)

Guten Morgen lieber Lutz, da gebe ich Dir ganz bestimmt recht. Wenn mir das Schreiben keinen Spaß machen würde, würde ich mir auch nicht die "Nächte" um die Ohren schlagen, im Dämmerlicht Worte suchen, die dann irgendwie zusammen finden. Schön sind dann die Kommentare ( auch von Dir), die mich immer weiterschreiben lassen. Nur sollte man nicht alles, was so geschrieben wird, zu ernst nehmen. Liebe Morgengrüße aus dem noch dämmerigen Stade herzlichst Sonja


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 16.10.2019

Jedem Tierchen sein Pläsierchen, liebe Sonja.
Herzlich grüßt Horst

 

Antwort von Sonja Soller (16.10.2019)

Hallo Horst, so seh ich das auch. Liebe Grüße Sonja


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 16.10.2019

Wer sich hier zum DICHTER macht, der nicht bis zu Ende lacht.
HG Olaf

 

Antwort von Sonja Soller (16.10.2019)

Hallo Olaf, wer sich selber erhöht, kann nur um so tiefer fallen. Ich lache gerne bis zum Ende. Danke für Deinen Kommentar. Liebe Grüße aus dem Norden Sonja


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 16.10.2019

Liebe Sonja. Vorab gesagt, man kann niemals den Geschmack aller Leser erfüllen, letztlich so denke ich da ist es gut, dass wir nicht in diesem Bereich uniformer Art sind. Man lernt dabei so denke ich bei vielem mit! Doch gewichtig ist vor allem, dass der Person, die ein Gedicht schreibt, dies Gedicht auch selbst gefällt. Viele Menschen und auch ich schreiben, da wir Freude daran haben! Doch Dir viele liebe Grüße in den Tag der Franz
*Ich lese sehr oft Poesie von großen Poeten und viele dieser Gedichte kann ich frei vortragen, doch auch viele dieser Gedichte die wunderschön sind, diese fallen mir oft nicht ein!

 

Antwort von Sonja Soller (16.10.2019)

Danke Franz, für Deinen umfangreichen Kommentar. Natürlich macht den Dichtern das Schreiben Spaß, sonst würde ich ja auch keine Gedichte schreiben. Das Ego freut sich aber ungemein, wenn es viele, wenn möglich positive Kommentare darauf gibt. Das Ego ist nicht ganz unbeteiligt. Man kann allein in seinem Kämmerlein auch schreiben, ohne das jemand das Geschriebene jemals zu Gesicht bekommt.Wir aber wollen, dass unsere Gedichte gelesen werden, eben wegen dem Feedback. Und was noch ganz wichtig ist, man darf nicht alles so bierernst nehmen. Liebe Grüße aus dem Norden herzlichst Sonja


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).