Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Feuer & Flamme“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Tensho (eMail-Adresse privat) 19.10.2019

Liebe Anita, Feuer und Flamme sind tiefsinnige Symbole für Vieles. Feuer und Flamme sind das Abbild einer chemischen Reaktion und damit der Umsetzung von Stoff und Energie. Eine Faszination, die bleiben wird, weil sie Energie und Wandel vor Augen führt. Das Foto finde in Klasse!
Liebe Grüße am Morgen, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (20.10.2019)

Lach, Bernhard - ich glaube - du spekulierst nur auf den Flammkuchen. Der war sicher lecker - war aber leider auch nicht für mich... Ein Lagerfeuer, Gitarrenmusik und ein paar Sternschnuppen, da werden Erinnerungen wach. Die sind ebenso wichtig wie chemische Reaktionen und wissenschaftliche Erklärungen. :) liebe Abendgrüße, Anita


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 18.10.2019

Feuer kann brennen und verbrennen. Feuer kann reinigen. Es muss in dir brennen, wenn du
anderen Menschen ein Beispiel geben willst. Lieber ein großer Armleuchter als ein kleines
Licht. Das Licht leuchtet in der Nacht. Lieber ein Licht anzünden als über die Finsternis
klagen. Für das Feuer gibt es eine bestimmte Religion (Z. arathustra/Zoroaster, Mazda, Mazdaismus,
Parsismus). Das ewige Feuer. Der brennende Dornbusch....
HG Olaf

 

Antwort von Anita Namer (20.10.2019)

Deine Fortführung der Gedanken gefällt mir....Danke und lg, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).