Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Elektronen“ von Heinz-Walter Hoetter

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 18.10.2019

Was wären wir ohne die faszinierenden kleinen Teilchen?
Amüsiert und dankbar verbleibend: Karl-Konrad

 

Antwort von Heinz-Walter Hoetter (19.10.2019)

Hallo Knorke Knoo! Elektronen weisen sowohl Teilchen- als auch Welleneigenschaften auf. Aber die Frage, woher das Elektron seine immense Kraft bezieht, obwohl es doch so unglaublich winzig ist, mag eine einfache Frage sein, aber erklären kann ich mir diese ungeheure Energie auch nicht, die das Elektron antreibt. Wenn die Energie eines Elektrons mit unendlich vielen anderen Elektronen zusammen kommt, entlädt sich ihre unglaubliche Kraft in z. B. in Form von Blitzen, die bekanntlich sehr gefährlich für uns Menschen werden können (wie der Strom übrigens auch). Selbst dann, wenn wir die Erscheinungen der Elektrizität heute sehr genau erklären, verstehen und auch anwenden können, so bleibt es dennoch ein großes Geheimnis, warum es so etwas wie ein Elektron überhaupt gibt. Wie ist es entstanden oder woher kommen die Atome mit ihren Elektronen eigentlich her? Die Entstehung der Materie ist generell für uns Menschen unerklärlich. Warum ist überhaupt etwas und nicht nichts? Letztlich dreht sich ja auch alles und alles ist immer in Bewegung, wie wir wissen. Die Elektronen rasen um den Atomkern (und bilden dadurch eine Schale), die Erde um sich selbst, die Erde um die Sonne und unsere Galaxie, die Milchstraße rotiert ebenfalls und bewegt sich wiederum durchs Universum. Für mich ist das alles irgendwie fantastisch und ruft bei mir nur ein unfassbares Erstaunen hervor. Alles ist so unglaublich (grandios und geheimnisvoll) und ich frage mich oft, wer oder was dahinter steckt. Ein uralter, ewiger Geist? Reine Information (in Form von Energie) die ihr Zuhause im Teilchenmeer hat oder ist alles etwas ganz anderes, das wir wegen seiner schieren Macht niemals verstehen werden können, weil wir einfach nicht den Geist und den Verstand dafür haben? Gruß Heinz-W.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).